Advertorial

Bald ist es soweit: Poupette über die Geburt & ein rosa Kinderzimmer

Ja, ich weiß … ganz schön viel rosa! Ich hab’s meiner Tochter echt nicht aufgezwängt, aber als sie vor kurzem die Farben lernte, war sofort klar, dass Rosa ihr Favorit ist. Und jetzt bekommen wir noch ein Mädchen – so viel Girl Power bei uns zu Hause! Zeit also, das Mädchenzimmer schön zu machen.

Und nun ratet mal, in welcher Farbe wir die Wand gestrichen haben? Ja, ich habe mich anstecken lassen und Rosa ist nun unsere Kraft-Farbe. Und Kraft kann ich gerade gut gebrauchen!

Diese Schwangerschaft verlief so ganz anders als meine erste. Diesmal ist es mir zum Beispiel schwer gefallen, mich mit dem Gedanken an die Geburt anzufreunden. In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich recht früh beschlossen, alles, was mich stressen könnte, einfach nicht an mich ranzulassen. Das hat auch prima funktioniert und ich war die ganzen neun Monate ganz ruhig und ausgeglichen. Ich hatte völliges Vertrauen in meinen Körper und sein Können und dann auch eine positive Geburtserfahrung. Ich dachte, die nächste Geburt würde bestimmt auch wieder so reibungslos verlaufen.

Gedanken zur Geburt

Nun ist es aber so, dass ich in einer Gesellschaft lebe, in der der Geburtsvorgang nicht unbedingt positiv besetzt ist und man eher über die negativen Geschichten und was alles schief gehen kann spricht. Und auf einmal kamen auch mir düstere Gedanken. Ist die wunderbare Geburt meiner Tochter vielleicht nur eine Ausnahme gewesen? Sollen wir wirklich wieder ins Geburtshaus gehen? Und doch besser keine PDA? Am schlimmsten war aber, dass ich mir nicht mehr zugetraut habe, ein Kind auf die Welt zu bringen. Eine Schwangerschaft mit einer Zweijährigen an der Seite bedeutet so viel mehr Stress. Ihre Wutanfälle haben mich sehr erschöpft und ich frage mich, ob das nicht doch Auswirkungen auf das Baby hatte … aber hey, ich kann es nicht wirklich ändern. Ich hab aber gerade wieder gelernt zu atmen. Atmen ist gerade das Wichtigste für mich.

Was mir wirklich geholfen hat, war ein Geburtsvorbereitungskurs. Ich habe mich immer gefragt, warum ihn Frauen oder Paare, die schon eine Geburt erlebt haben, ein zweites Mal besuchen. Jetzt weiß ich, warum. Überraschenderweise waren in meinem Kurs nur Frauen, die auch positive Geburten erlebt und ähnliche Sorgen wie ich hatten. Nach dem ersten Treffen schwebte ich wie auf einer Wolke nach Hause, bestätigt darin, dass das Leben nunmal so ist und ich keine Ausnahme bin. Damit begann meine Recovery-Phase. Ich habe Ina May Gaskins Buch zur Geburtsvorbereitung gelesen und meinen Kopf und mein Herz wieder mit vielen positiven Geschichten gefüllt.

Wenn ich heute an die Geburt denke, bin ich wieder ganz ruhig und so unendlich dankbar, dass mein Kopf wieder frei von dunklen Gedanken ist. Natürlich hab ich keine Ahnung, wie die Geburt verlaufen wird, aber immerhin hab ich jetzt, zu Beginn der 38. Woche, wieder Vertrauen in den Lauf der Dinge und, noch viel wichtiger: in meinen Körper.

Das Kinderzimmer

 

Zurück zum Kinderzimmer: Gemeinsam mit Jørund habe ich die Alpen und die Berge Norwegens in unser Berliner Zuhause geholt. Dazu haben wir lediglich Alpina Farbenfreunde, ganz viel Kreppband und ein ganzes lustiges Wochenende gebraucht. Die Wandfarben sind geruchsarm und ganz einfach aufzutragen, man muss sie vor dem Gebrauch nicht noch mal mischen und auch kein zweites Mal streichen. Die Berge haben wir mit „Einhorn-Rosa“ gemalt und den Wald mit „Flamingo-Rosa“.

Die Kaktus-Lampe ist von Greta + Bjørn und der Sonnen-Spiegel von H&M, das Seidentuch und die Kissen sind von Nandi und die Babyhängematte von Amazonas. Die steht aber vorerst im Wohnzimmer, da wir im Schlaf-Kinder-Zimmer keinen Platz mehr haben.

Love it? Share it!

  • Ju

    Hallo Poupette – das Zimmer sieht fabulös toll aus! Herzlichen Glückwunsch! Unserer Miss Mini (18m ) wollen wir so langsam ein eigenes Bett näher bringen – eures sieht sehr schön aus. Könntest du mir sagen woher es ist? Vielen Dank, Ju

    • PoupetteB

      Liebe Ju,
      Erstmal Danke:) Wir haben uns ein ganz normales ‚babybett‘ bei eBay Kleinanzeigen gefunden… ich denke den könnte Ikea sein aber ich bin gar nicht sicher :/ Dann, wann unser Tochter ungefähr 22 Monate alt war, hat mein Mann eine Seite Weck genomen und ein Stück holz stattdessen gemacht. So einfach und es funktioniert sehr gut;) Ich hoffe du findest oder baut auch das richtige Bett für deine kleine ☺️
      Lg
      Poupette

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen