Gesucht: Das richtige Dating Portal für Single Mums, Teil 1

dating portal single mums 4

Johanna und ich gehören zur Single Fraktion der Redaktion. Wir sind beide Mamas (die Grundausstattung einer jeden Hauptstadtmutti!) und sind abends dementsprechend wenig unterwegs, um Männer auf klassische Art kennenzulernen. Also boten wir uns selbstlos an, für die Redaktion (und euch) Versuchskaninchen zu spielen und das ein oder andere Dating Portal auszuprobieren, in meinem Fall waren das Tinder und MomsDadsKids. 

Dating Portal Nr.1: Tinder

Tinder kennt mittlerweile eigentlich jeder. Entweder man war selbst mal drauf oder hat sich lustige Schnacksl-Geschichten von den Freundinnen angehört, denn Tinder gilt als das Sex-Portal schlechthin. Nein, hier ist nicht Daten mit Niveau angesagt. Man erstellt ratzfatz ein Profil mit mehr oder weniger alten und faltenfreien Bildern, schränkt das Suchalter der Herren ein und schon geht der Swipe-Wahnsinn los. Swipe nach links, nein danke. Swipe nach rechts, warum nicht. Und siehe da, dem Jan 35 müssen meine Bilder aus 2012 gefallen haben, wir sind ein Match! Die App bietet mir an, direkt mit Jan in Kontakt zu treten, sprich ein Chat-Fenster zu öffnen oder gleich weiter zu swipen. Ich swipe weiter, soll der sich doch eine originelle Begrüßung einfallen lassen. Und schon breche ich den unausgesprochenen Tinder-Kodex: Wer matcht, schreibt zuerst. Don’t care.

Dieser Tag vergeht wie im Flug, ich verbringe ihn auf mein Handy starrend. Habe auf dem Klo geswiped (no pun intended), beim Wasserkochen, zwischen zwei Übersetzungen und neben der Steckdose stehend (die App ist ein absoluter Akku-Killer). Mittlerweile sind es schon 10 Matches. „Du hast schöne Hände“, „Na, wie war dein Tag?“, „Heute Abend 22 Uhr Weser-Ecke Fulda“. Ich beantworte sie alle, egal wie plump die Herrschaften daherkommen. Schließlich mach ich hier ja eine Studie. Floskeln, bei denen ich mich im echten Leben mit einem Schulterzucken abwende, bekommen hier mein gefaketes Interesse. Schließlich beruht die bisherige Bewertung ausschließlich auf einer Foto-Selektion, dann sollen sie wenigstens schriftlich die Möglichkeit haben zu punkten. Also strengt euch an, sagt bitte etwas Geistreiches.

richtige Dating Portal Single Mums hauptstadtmutti 1
dating portal single mums 3

Und tatsächlich, ein paar Jungs verstehen es, eine Konversation interessant und lustig zu halten. Man fragt sich, was man auf einem Dating Portal wie diesem so sucht, ob das Kind auf dem Bild auch das eigene ist, ob 8 km Entfernung in Wedding oder in Kreuzberg ist. Ich ertappe mich, wie ich am nächsten Morgen mit verschlafenen Augen sofort an mein Handy gehe, um zu sehen, ob Flavio mir geantwortet hat. „Good night beautiful lady“, schrieb er noch um 1 Uhr 35, als ich schon längst schlief. Der hat wohl keine Kinder… Ich gebe mir selbst folgende Faustregel: Wenn einer den Chat drei Tage am Stück spannend halten kann, treffe ich ihn auf einen Drink. Zwei von 12 haben die ihnen unbekannterweise gestellte Challenge bestanden. So treffe ich Robin, den Franzosen um 20 Uhr auf einen Apéro und Sven, den lustigen, deutschen Drehbuchautor um 22 Uhr (bei Jan waren mir am 2. Tag die Füße eingeschlafen). Beide wissen Bescheid, dass heute Abend nichts laufen wird. Trotzdem bin ich etwas nervös. Nägel sind lackiert, Haare geglättet, High Heels und Röhrenjeans sitzen. Kann losgehen. Oder ist das jetzt zu overdressed? Schneller Facetime Check mit der Freundin, die das Outfit validiert, und die Tür fällt ins Schloss.

In der kleinen Franzosen-Bar sitzt Robin schon am Ecktischchen und starrt in sein Telefon. Ich erkenne die Locken vom Profilbild. „Salut!“, Küsschen links, Küsschen rechts. Sympathisch. Die zwei Stunden vergehen wie im Flug, die Konversation läuft fließend und ich muss nicht einmal meinen Telefon-Joker ziehen. Wären da nicht seine nervösen Gesichtszukungen gewesen, die man auf Bildern natürlich schwer ersehen konnte, jetzt aber auch nicht mehr wegzudenken sind. Ich schau betreten weg. Mist, er hat es gesehen. Gut, dann schau ich halt hin. Zu lang? Das macht mich ganz nervös und es geht auch nicht beim 3. Glas Merlot weg, weder bei ihm noch bei mir. Robin, es war mir eine Freude, aber ich hüpf mal weiter zum nächsten Date, „au revoir“. „Willst du nicht noch Telefonnummern ausst….“ Bin schon weg! Weggeswiped, geht auch im echten Leben.

Auf zu neuen Ufern, auf zu Sven! Auf Sven bin ich sehr gespannt, ihn fand ich von allen am coolsten. Auch er sitzt bereits da, als ich die zweite Bar betrete. Als er aufsteht, um mich zu begrüßen, fällt mir sofort seine prominente Wampe auf. Note for next time: nur Männer mit akzeptablen Ganzkörperbild treffen. Erste Enttäuschung. Menno. Soll ich mir jetzt den restlichen Abend einreden, dass mich das Aussehen nicht stört oder gleich gehen? Ich bleibe. Wir reden begeistert von unseren Kindern. Er zeigt mir Bilder von seiner Tochter, auf der Rutsche, im Pferdestall, beim Nudeln-Essen, mit der Ex am Kindergeburtstag … Beim 5. Bild habe ich nur noch mein Bett vor Augen, in das ich jetzt auf der Stelle reinfallen möchte, eingewickelt wie eine Frühlingsrolle. Ich gähne ein paar Mal. Sven ist aufmerksam, er bezahlt die Drinks und wir verabschieden uns vor der Tür. Er fand den Abend ganz toll und möchte mich wiedersehen. „Wir schreiben…“ sag ich lächelnd und gehe.

Hmmm… Irgendwie enttäuschend das Ganze, aber auch faszinierend. Wie hinter diesen sterilen App-Profilen dann doch echte Menschen stecken mit Zuckungen und Wampen. Ich frage mich kurz, ob meine oberflächlichen Bewertungen nicht doch etwas voreilig waren, die Erwartungen zu hoch? Doch in meiner kleinen Wampe steckt ein Bauchgefühl, und genau weil ich auf das früher nie gehört habe, bin ich jetzt Single. All good! Dass ich Kinder habe, scheint für niemanden ein Problem zu sein, im Gegenteil, viele finden das cool. Und eigentlich waren die Herrschaften auch sehr freundlich, es waren halt nur nicht die Richtigen für mich. Also heimgehen und weiter swipen. Aber erst Frühlingsrolle.

Dating Portal Nr. 2: MomsDadsKids

Das Dating Portal MomsDadsKids ist eine Plattform für alleinerziehende Eltern. Kinder stehen hier ganz hoch im Kurs und wer keine hat, sollte sich mal lieber zu Parship, Elite Partner und Co. rüberklicken. Das Konzept macht Sinn, ist aber auf den ersten Blick irgendwie abschreckend. Egal, ich probier’s trotzdem. Beim Anlegen des Profils bestätigt sich das Unbehagen – hier laden alle Bilder von ihren Kiddies hoch. Unangenehm. Ist das hier ein Dating Portal oder eine Kita-Website? Ok, meine Jungs bekommt ihr erstmal nicht zu sehen.

Auf der Seite kann man sich die Profile in Ruhe ansehen, reingehen und stöbern. Als ich so am Rumscrollen bin, erreicht mich eine Nachricht von Kai78. „Hi! Na? Was macht ihr heute Schönes? Bin grad im Grunewald mit meiner Tochter“. Say what? Du machst gerade einen Ausflug mit deiner Tochter und suchst nebenbei das Dating Portal nach neuen Rekrutinnen ab? Wo kann man hier swipen? Auch Tobias, 34, 1 Sohn schreibt mich jetzt an: „Wo sind denn deine Kinder? Versteckst du sie?“ Nee, denk ich mir mit zerknittertem Gesicht und klapp den Laptop zu. Was genau stört mich denn? Ist so etwas nicht netter als die teilweise plumpen Tinder-Sprüche? Familie, Ausflüge, gleich die Kinder in die Frage miteinbeziehen – ist doch nice.

Nein, ist es nicht. Denn ich möchte hier in erster Linie Frau sein, nicht Mama. Das bin ich doch rund um die Uhr und ihr, liebe Vatis, seid hier auch Single – und keine Ersatz-Dads. Auch wenn ihr sicher ein großes Talent für Luftballon-Hunde habt und eure Bilder von der letzten Bootsfahrt mit Klein Käptn Blaubär auf dem Handy darauf brennen von mir gesehen zu werden, es interessiert mich nicht! Noch nicht! Ich will nämlich erst den Mann kennenlernen und nicht den Vater. Und wenn ihr bereits so sehr in eurer Daddy-Rolle aufgegangen seid, dass sich das Gelbe vom Ei nicht mehr trennen lässt, dann seid ihr bei mir eh falsch. Oder ich bin auf diesem Dating Portal falsch. Out.

Fotos: Theresia Koch

Das könnte euch auch interessieren

Meine beste Freundin, ihre Prinzessin und ich – wenn unterschiedliche Erziehungsmethoden die Freundschaft belasten: Jetzt lesen

Berlin mit Kindern – die zehn coolsten Orte: Jetzt lesen

Die zehn schönsten Spielplätze in Berlin:  Jetzt lesen

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen