Hauptstadtmutti

„Ich finde es total schön, Spiegel zu sein für die Schönheit, die eine werdende Mutter in sich trägt“ // Mareen Pasedag von LANI Berlin im Interview

Ich habe Mareen im Soho House kennen gelernt. Ich war schwanger und hatte eine Massage für Schwangere gebucht. Die Massage war so toll und die Gespräche mit Mareen so spannend, dass ich sie zum Interview eingeladen habe.

Sie kam vor ein paar Wochen zu mir nach Hause aber nicht alleine sondern mit ihrer Massageliege unterm Arm und schon wieder kam ich in den Genuss einer Behandlung. Dieses Mal aber war es eine postnatale Reiki Behandlung. Das kannte ich vorher noch nicht, war aber nicht weniger begeistert. Im Gegenteil. Ich hatte hinterher das Gefühl, meine Energietanks wieder komplett aufgeladen zu haben. Man befindet sich, wie in einem Schwebezustand und hinterher ist man völlig frisch. Gerade nach der Geburt war das so toll und irgendwie auch notwendig. Das Interessante daran ist, dass Mareen mich nicht berührt hat. Ihre Hände schwebten die gesamte Zeit nur über mir. Trotzdem war ich hinterher voller Energie.

Nun aber zu Mareen. Mareen ist 36 Jahre alt und arbeitet als Masseurin, Yoga-Lehrerin und Energie-Heilerin. Sie hat LANI Berlin im letzten Jahr ins Leben gerufen und baut das Konzept gerade Stück für Stück aus.

Hauptstadtmutti: Liebe Mareen, erzähl uns doch bitte mal ein bisschen mehr über LANI Berlin!

Mareen: LANI steht für „Liebe, Akzeptiere, Nähre und Inspiriere“. Es ist ein Herzensprojekt von mir. Vor dem Hintergrund meiner persönlichen Erfahrungen und der Erfahrungen meiner Freunde und Kunden entstand der Wunsch, Raum und Ansätze zu bieten, die jeder aufgreifen und individuell für sich nutzen kann, um mit sich „gut“ zu sein. Sei es durch eine Massage, Yoga, eine Reiki Behandlung, Ernährungstipps oder einfach nur ein empathisches Gespräch während einer spirituellen Beratung. Meist sind wir unsere härtesten Kritiker und Feinde und sich gut zu behandeln und zu lieben ist eine wahre Lebensaufgabe. Oft wissen wir auch gar nicht wo wir anfangen sollen oder wie wir Dinge verändern können, sind wenig achtsam mit unserem Körper und Emotionen und wundern uns dann, dass wir Beschwerden haben oder womöglich krank werden. LANI regt dazu an, sich etwas Zeit für sich selbst zu nehmen, innezuhalten, sich zu fühlen, zu akzeptieren und anzunehmen. LANI verbindet in ganzheitlicher Weise Wege und Methoden, die dazu inspirieren sich selbst etwas Gutes zu tun.

Hauptstadtmutti: Für wen ist LANI Berlin besonders zu empfehlen?

Mareen: Für jeden der sich entspannen und was Gutes tun möchte. In meinem Yogaunterricht arbeite ich zum Beispiel besonders gern mit Yoga Anfängern und mit Menschen die Yoga gegenüber eine skeptische Meinung haben oder eine unschöne Yoga Erfahrung gemacht haben. Ich hole Menschen gern dort ab und zeige ihnen eine liebevolle und nicht wertende Seite des Yoga auf. Frei von Konkurrenz und Erfolgsdruck. Schwangere und Neu Mamis sind bei LANI Berlin gut aufgehoben und auch alle die eine tiefe, kräftige und dennoch energetisierende Deep Tissue Massage brauchen.

Hauptstadtmutti: Was hast du vorher gemacht?

Mareen:. Ich komme ursprünglich aus dem Marketing und Vertrieb und habe außerdem viele Jahre an der Bar und Kasse in Strandbars und Clubs gearbeitet. 2008 habe ich dann angefangen durch eine Ausbildung zur Wellness- und Entspannungstherapeutin in die Körpertherapeutische Richtung zu gehen. Dort lag der Fokus auf Massagen, Ernährung, Ayurveda, Aromatherapie und Meditation. Die Energiearbeit kam dann nach und nach hinzu. Ich war schon immer ein spiritueller Mensch und habe dadurch schon immer einen Zugang dafür gehabt. Im letzten Jahr kam noch eine Reiki Einweihung und Yoga Lehrer Ausbildung dazu. Ich bin seit sieben Jahren selbstständig als Therapeutin.

Hauptstadtmutti: Was ist eine Reiki-Einweihung?

Mareen: Bei einer Reiki-Einweihung werden deine Kanäle und Chakren durch einen Reiki Meister geöffnet damit universelle Energie besser fließt. Es gibt 3 aufeinander folgende Grade in die man sich einweihen lassen kann. Der letzte Grad ist der Meistergrad. Jeder Mensch hat diese Kanäle als natürliche Ressource, doch leider sind wir oft zu blockiert und sie fließen nicht. Dadurch kann es zu Beschwerden und Blockaden auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene kommen.

Hauptstadtmutti: Und muss man das immer mal wieder wiederholen?

Mareen: Nein, eine Einweihung muss man nicht nochmal wiederholen. Wenn deine Kanäle offen sind fließt die Energie für immer. Natürlich ist es trotzdem gut auch ab und an selbst eine Reiki Behandlung zu bekommen. Man sollte am Anfang selbst viel an sich oder zum Beispiel an Pflanzen üben um zu lernen wie man es am besten nutzen kann.

Hauptstadtmutti: Machst du auch Reiki-Behandlungen bei Kindern?

Mareen: Habe ich noch nicht gemacht. Kann man aber machen. Gerade Kinder haben ihre Zugänge und Kanäle oft noch auf natürliche Weise offen. Ich arbeite eher mit Reiki bei Schwangeren. Während und nach der Schwangerschaft ist Reiki toll um Kraft und Energie zu geben. Gerade kurz vor einer Geburt ist es eine tolle Methode nochmal alle Ängste und Blockaden bezüglich der Geburt und Veränderung des eigenen Lebens zu lösen und Kraft und Vertrauen zu stärken.

Hauptstadtmutti: Hast du es schon mal geschafft, dass sich Babys im Bauch der Mutter gedreht haben?

Mareen: Ich habe das nicht persönlich geschafft, nein. Aber ich habe schon einige Erfahrungen mit Babys, die sich nicht drehen wollten gemacht. Wir haben dann in der Reiki-Sitzung geschaut, wo im Körper der Schwangeren Blockaden sind und diese gelöst. Manchmal habe ich mit dem Kind Kontakt aufgenommen und gefragt, warum es sich nicht drehen möchte. Es gab jedes Mal einen Grund dafür. Einmal war ein Baby zum Beispiel durch energetische Blockaden bei der Mutter zwischen dem zweiten und dritten Chakra eingesperrt und wusste nicht wo es sich hindrehen soll. Wo oben und wo unten ist, beziehungsweise wo es hin soll. Oder die Mama hatte sich aufgrund der Beckenendlage so viele Gedanken gemacht, dass das Kind nicht wusste, was es machen soll, da es keine klare Ansagen bekommen hat, also hat es sich auch nicht gedreht. Es war schon so, dass sich die Kinder dann entweder von selbst, falls das noch ging, oder in einem Dreh Termin beim Arzt haben drehen lassen. Es war jedes Mal eine sehr intensive und emotionale Session. Sehr beeindruckend und schön, wenn man merkt wie wichtig der energetische Fluss und Einklang im Körper eines Menschen ist. Auch wenn man dafür nie eine Erfolgs Garantie geben kann, ist eine Energie Behandlung dennoch eine schöne und sanfte Technik um der werdenden Mutter und auch dem Ungeborenen positiv zur Seite zur stehen.

Hauptstadtmutti: Wie bist du zu den Schwangeren-Massagen gekommen?

Mareen: Das kam über Kundinnen, die großes Interesse daran hatten. Ich hatte Schwangerschaftsmassage als Teil meiner Ausbildung und da wir 3 Hebammen im Kurs hatten, habe ich damals schon sehr viel darüber lernen können. Es gibt mir so unheimlich viel Schwangere zu behandeln, da ich ja dann mit 2 Seelen gleichzeitig arbeite. Oft sind die Schwangeren unsicher oder auch unzufrieden, zum Beispiel mit ihrem Gewicht, denn es verändert sich in dieser Zeit so viel. Und ich finde es total schön, sie dann da abzuholen und ihnen ein gutes Gefühl zu geben oder auch Spiegel zu sein für die Schönheit, die eine werdende Mutter in sich trägt. Ich gebe Menschen unheimlich gern ein gutes Gefühl über sich.

Hauptstadtmutti: Gibt es Sachen, die man auch zu Hause machen kann, wenn man zum Beispiel zu wenig geschlafen hat oder die Kinder mal wieder nicht hören wollen?

Mareen: Ja, atmen! Ganz bewusst tief ein- und ausatmen. Auch wenn man vielleicht keine Zeit hat für einen Power Nap bringt es sehr viel sich für ein paar Minuten bequem hin zu setzen, die Augen zu schließen und sich gut mit Sauerstoff durch tiefes Atmen zu versorgen. Mit jeder Ausatmung altes loslassen und gute neue Energie einatmen. Und fühlen. Jedes Gefühl das man hat anzunehmen und nicht wegzudrücken. Und wenn es einem schon über den Kopf wächst beispielsweise mit den Kindern, dann eine Runde spazieren gehen. Gern auch durch die Wohnung. Und sich dabei vorstellen, dass man unten an den Fußsohlen Saugnäpfe hat und sich nur darauf konzentrieren. Und durch diese Konzentration kommt man wieder zurück in den Körper und erdet sich.

Hauptstadtmutti: Für welche Leistungen kann man dich buchen?

Mareen: Deep Tissue- und Entspannungsmassagen, Shiatsu, pre- und postnatale Massagen sowie Fußreflexzonen Behandlungen, Aromatherapie, Reiki und Energiearbeit und Reiki während und nach der Schwangerschaft, Hatha Yoga, Pre- und Postnatal Yoga – ist im Moment aber nur als Privatstunde oder in kleinen Gruppen buchbar. Ich mache Hausbesuche und arbeite im meinem Home Studio im Victoria Kiez in Lichtenberg. Ab Mai 2018 biete ich auch wieder auf dem Deck 5 in den Schönhauser Allee Arkaden meinen Pränatal Yoga Outdoor Kurs an.

 

Liebe Mareen, vielen Dank für das spannende Interview und bis ganz bald!

Love it? Share it!

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen