Willkommen auf Balkonien

An dieser Stelle habt ihr ja schon jede Menge Infos rund ums Grünzeug und weitere Möglichkeiten finden können, wie ihr einen Sommerbalkon gestalten könnt. Ein Balkon ist halt kein schöner, großer Garten. der Platz ist begrenzt. Aber trotzdem kann er ja in jedem Jahr auf’s neue aufgehübscht, dekoriert oder mit schönen Dingen ergänzt werden. Denn alles wächst. Darum geht’s dann nämlich heute. Ein paar Lieblingsdinge für den Ort, der vielleicht auch in diesem Jahr der meist besuchte Freiraum werden könnte. Auf einen schönen Sommerbalkon!

(Disclaimer: Alle mit *Sternchen* markierten Links sind Affiliate Links. Wenn ihr über diese Links etwas bestellt, bekommt Hauptstadtmutti eine kleine Provision. Ihr habt keine Nachteile und unterstützt damit Hauptstadtmutti!)

1. Ein Sonnenschirm* oder – wer den Platz hat, ein Sonnensegel, z.B. vom Schweden*.
2. Wie schon im anderen Beitrag gepredigt: Licht ist alles. Egal ob ihr die Lampen ganz smart steuert oder euch einfach ein paar portable Geräte anschafft, ich liebe die aufhängbaren Akkuleuchten von Fatboy* (finde sie aber ehrlich gesagt viel zu teuer!) oder – wer es etwas edler und stehend mag – die autonome Standleuchte von Bicoca* macht auch was her. Ganz romantisch – aber nicht sonderlich hell – wird’s mit den Windlichtern* und ein paar Kerzen
3. Ihr habt Platz: Ich empfehle und liebe Hängesessel* oder wenn noch mehr Platz ist, sogar die Hängematte! Wirklich!
4. Grün muss ja nicht nur Blumenkrams sein. Kräuter schaden nie und passen dafür: der Kräutertopf.
5. Für größere Pflanzen braucht es natürlich größere Töpfe, die findet ihr entweder online z.B. hier* und hier* und hier* oder ihr fahrt zu eurem nächsten Gartencenter oder guckt bei Ebay nach Schmuckstücken.
6. Klein und fein und immer leicht und gut umzuziehen: der praktische Beistelltisch mit Tragegriff*.
7. Betonboden, aber keine Lust, groß was dran zu ändern? Einfach einen Outdoorteppich* drauf geht auch.
8. Auch schön für kleine grüne Ecken. Die Plant Box von Ferm Living*. Alternativ könnt ihr es aber auch machen, wie wir: auf ebay Kleinanzeigen oder dem Flohmarkt (wenn denn mal wieder einer stattfindet) nach alten Boxen gucken und diese dann stapeln – aber Vorsicht, Gewicht beachten und im Zweifel befestigen. Nicht, dass euch alles um die Ohren fliegt.
9. Wir haben ein Kleinkind, darum haben wir auch definitiv ein Planschbecken* und immer kleine und große Handtücher auf dem Balkon.

Und weil es nicht oft genug gesagt werden kann: Grüner wird es! Auf baldige warme Temperaturen und einen herrlichen Sommer auf Balkonien. Den Sommerbalkon gestalten ist wirklich ganz einfach und ohne viel Tätärä möglich.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen