TKMAxx

Anzeige

Unsere Top 3 mit Kindern im Frühling & das passende Outfit von TK Maxx

Während wir Erwachsenen vor Kälte bibbern oder keine Lust auf nasse Füße haben, sind die Kinder nicht aufzuhalten. Egal welches Wetter ist, egal ob es regnet oder schneit oder eisig kalt ist, sie wollen raus. Da hilft nur die passende Kleidung.

Jetzt wo es langsam etwas wärmer wird, dürfen auch die Jacken und Mützen dünner werden aber Wind und Regen sollten sie schon noch aushalten. In Kooperation mit TK Maxx war ich in den Filialen in Berlin unterwegs und hab die passenden Outfits für unsere Kinder ausgewählt und dazu auch gleich noch ein paar Accessoires für unterwegs besorgt. Ich bin ja ein Schatzsucher und deshalb schon ziemlich gern bei TK Maxx. Man muss sich etwas Zeit mitnehmen, denn das Konzept ist besonders. Bei TK Maxx gibt es nämlich Designer Labels und andere Markenartikel. Aber nicht ständig die gleichen. Es wird im Grunde täglich neue Ware geliefert. Die Stores werden mehrmals wöchentlich mit neuer Ware beliefert. Das sind dann unter anderem Restbestände aus anderen Läden, die bis zu 60 % günstiger als die unverbindliche Preisempfehlung angeboten werden. Mit jedem Einkauf spart man daher Geld. Aber, wie gesagt, man braucht etwas Zeit, um durch die Kleiderständer durch zu gehen. Lustigerweise bekommt man dann aber auch so etwas wie einen Tunnelblick für die Dinge, die man gerne hätte oder gerade braucht.

Nun aber zurück zu meiner Ausbeute.

Das Outfit für die Jungs

Praktisch muss es sein aber mittlerweile, vor allem bei dem 8jährigen, muss das Outfit vor allem eins sein, cool. Das ist dann die neue Herausforderung für mich als Mutter, denn cool für 8jährige bedeutet nicht unbedingt cool für mich. Also muss ich genau abwägen, was könnte dem Jungen gefallen und was gefällt auch mir.

So wurde es dann eine Windjacken-Westen-Kombi für den Großen, also eine Windjacke für untendrunter mit Kapuze und eine dicke Weste für oben drüber. Wenn es wärmer wird oder dem Kind durchs Rumrennen und Spielen warm wird, kann er die Weste einfach ausziehen. Was da so ringsherum liegt, sind Riesen-Dart-Pfeile zum Draußen spielen. Die hab ich gleich mitgenommen. Kannte ich noch nicht. Das probieren wir einmal aus.

Der Kleine bekommt eine ähnliche Kombi, Windjacke + Steppjacke. Auch eine Drunter-Drüber-Kombi aber in anderen Farben.

Und ja, ich musste natürlich auch noch durch die Babyabteilung und hab das kleine mega süße Outfit für unser Babygirl geshoppt. Die Auswahl für Babys ist tatsächlich riesig. Man findet ziemlich viele Dinge für Neugeborene, auch Schlafsäcke und andere Accessoires und auch für größere Babys ist viel Kleidung, Bodys, Höschen, auch viele Sets vorhanden. Und was hab ich fürs Baby gefunden? Ein kleines Kleidchen mit Höschen für den Sommer, da fahren wir nämlich nach Südfrankreich in die Sonne.

Apropos Sonne. Beim Durchstöbern der Regale für die Kids, hab ich „nur mal kurz“ die Sonnenbrillen aufprobiert und für mich das absolute Knallerschnäppchen gefunden. Die Sonnenbrille. Die hat ursprünglich mal 210 Euro gekostet. Hab ich für 39,90 Euro bekommen.

Man findet bei TK Maxx schon auch Dinge, die man nicht erwartet hat …

Und wohin geht es denn nun so?

Berlin ist groß aber dadurch auch unglaublich abwechslungsreich. Jetzt wo die Sonne wieder öfter raus kommt, kann man die Stadt ganz gut mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden.

In unserem Buch „111 Orte für Kinder in Berlin, die man gesehen haben muss“ haben wir die 111 besten Orte für Kinder ausgewählt und aufgelistet. Was natürlich immer und fast bei jedem Wetter geht, ist ein Besuch auf dem Spielplatz. Davon gibt es in Berlin ziemlich viele.

Unsere 3 Lieblingsspielplätze in Berlin

Ach, wir haben so viele Lieblingspielplätze. Es gibt einfach eine sehr große Auswahl in allen Berliner Bezirken. Wenn unsere Kinder entscheiden dürfen, dann wählen sie meistens diesen:

Gummispielplatz auf dem Winterfeldtplatz

Auf verschiedenen Ebenen sind Gummimatten und Kletterseile angebracht und laden zum stundenlangen Klettern und Hangeln und Rutschen ein. Die Matten dienen auch als Hüpfbahn und verstecken kann man sich auch ziemlich gut. Das Ganze gleicht einem gigantischen Spinnnetz.

Adresse: Winterfeldtplatz/Gleditschstraße, 10781 Berlin Schöneberg

Wenn wir Erwachsenen entscheiden, wählen wir den

Spielplatz im Krausnickpark

Denn das ist eine wunderbare Oase mitten im trubeligen Berlin Mitte. Gegenüber vom Monbijouplatz, geht man durch eine normale Toreinfahrt und befindet sich plötzlich in einer Parallelwelt. Der Krausnickpark ist ein echtes kleines Paradies mit viel viel Platz zum Toben. An verschiedenen Stellen sind Spiel- oder Hindernisgeräte aus Holz aufgebaut und zwischendrin ist der ein oder andere Sandkasten. Als Eltern kann man von den Bänken am Rand das Treiben beobachten und die Kinder fühlen sich durch die Weitläufigkeit total ungestört.

Mit dem Baby können wir auch bald die Spielplätze unsicher machen. Unsere 1. Wahl ist dann das

Zwergenland in Charlottenburg

Hier kann man nicht nur den Zwergen auf der Wippe zuschauen oder in der Zwergenhütte spielen. Für die wärmeren Tage lockt auch die Wasserpumpe zum ausführlichen Matschen ein.

Adresse: Mommsenstraße 48 – 49, 10629 Berlin Charlottenburg

Und hier könnt ihr übrigens noch ein paar mehr Spielplätze finden.

Und was macht man sonst noch so?

Ganz einfach alles, was draußen statt findet. Wir sind beispielswiese auch große Fans vom Zoologischen Garten oder vom Tierpark. Da ist es im Grunde ja auch egal, wie das Wetter ist, da man entweder die Tiere drin oder draußen anschauen kann. Wir sind oft einfach in den Berlin Parks unterwegs und erkunden die verschlungenen Wege oder machen Picknick und irgendwelche Ballspiele. Und wir sind große Fahrrad-Fans und machen gerne Radtouren durch die Stadt. In Berlin bietet sich der Mauerweg als ziemlich gute Fahrradstrecke für Groß und Klein an.

In Kooperation mit TK Maxx entstanden.

Love it? Share it!

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen