Hauptstadtmutti

Advertorial

1, 2, 3 … es gibt Brei!

Es ist soweit. Mein Baby wird langsam vom Säugling zum Breiling (gibt es das Wort eigentlich?). Seit ein paar Wochen isst sie schon den Gemüsebrei am Mittag und ziemlich bald geht es weiter mit dem Abendbrei. Das ist der Getreide-Milch-Brei, der dann auch ziemlich sättigend ist und vielleicht, vielleicht schläft unser Kind dann bald durch? Ich drücke uns selber dafür mal ganz fest die Daumen.

Natürlich möchte ich nur das Allerbeste für mein drittes Kind (für die anderen beiden selbstverständlich auch) und habe mich schon im Vorhinein auf die Suche nach den besten und gesündesten Getreidebreianbietern gemacht. Wir versuchen bei uns zu Hause so weit es möglich ist, Produkte zu kaufen und zu essen, die biologisch korrekt angebaut sind, heißt also wo auch Bio drauf steht und drin ist.

Baby-Bio-Brei?

Bei Babybreien ist das nicht ganz so einfach, es gibt nur wenige Anbieter. Ich habe mich persönlich total darüber gefreut, als plötzlich ein Paket von dem neuen Biobreianbieter Löwenzahn Organics ins Haus flatterte. Die sehen nicht nur von Außen super schön und stylisch aus, die Breie schmecken auch (hab sie alle gekostet), sind gesund und sehr leicht zu zubereiten. Man gibt einfach Flüssigkeit, also Milch oder Folgemilch oder für den Nachmittagsbrei später Wasser, hinzu, kocht das Ganze 2 Minuten und fertig ist der Getreidebrei.

Damit es nicht zu langweilig wird, hat Löwenzahn Organics mehrere Babybrei-Sorten im Angebot, Hirse-Reis, Hafer, 4-Korn und Dinkel-Banane. Das sind natürlich schon einige Geschmäcker. Die Kleinen sind aber bekanntlich wählerisch und wollen immer mehr Abwechslung. Deshalb rufen wir zusammen mit Löwenzahn Organics zur PIMP MY BREI Challenge auf.

Ihr könnt alle mitmachen! Am Ende habt ihr nicht nur eine mega große Babybrei-Rezeptesammlung, es gibt auch noch super coole Preise zu gewinnen. Und so geht es:

Die PIMP MY BREI Challenge

  1. Ihr kreiert euer eigenes Brei-Rezept mit den Breien von Löwenzahn Organics (mit dem Code hauptstadtmutti10 gibt es für euch 10% Rabatt für euch) oder mit den Zutaten, die ihr zu Hause habt. Wichtig, es geht um Getreidebreie, also die Nachmittags- oder Abendbreie für Babys.
  2. Ihr meldet euch mit eurer e-Mail-Adresse auf PIMP MY BREI an und könnt dann
  3. euer Breirezept mit Foto einreichen.

Die PIMP MY BREI Gewinnspielpreise

Zu gewinnen gibt es 1 x das Rundum-Sorglos-Beikost-Start-Paket, mit

1 Stokke Tripp Trapp in der Farbe deiner Wahl

3 Monate Breivorrat von Löwenzahn Organics

1 Spucktuch von Aiden & Anais

Ein Set mit Babyschüssel & Babylöffel

Die zweiten und dritten Plätze sollen natürlich auch nicht leer ausgehen. Sie erhalten je 3 Monate Breivorrat von Löwenzahn Organics.

Die Challenge startet jetzt und geht bis zum 23. November 2017. Am Ende entscheidet eine Jury, welches das Gewinnerrezept ist. Die Jury besteht aus den Ernährungsspezialisten von Löwenzahn Organics.

Hier geht es zur PIMP MY BREI Challenge

Das Hauptstadtmutti-PIMP-MY-BREI-Rezept

Wir machen natürlich auch mit und geben unser Rezept sozusagen mit in den Topf. Hier ist es. Das Hauptstadtmutti-PIMP-MY-BREI-Rezept (ab dem 6. Monat):

Zutaten:

  • 1 gehäuften Esslöffel Bio Brei Hirse-Reis
  • 200 ml Flüssigkeit (Milch, Folgemilch oder abgepumpte Muttermilch. Folgemilch und Muttermilch sollte allerdings nicht gekocht werden sondern hinterher hinzugefügt werden.)
  • 2 Esslöffel frische oder tiefgekühlte Himbeeren

Zubereitung:

  1. Den Brei (das Pulver) mit der Flüssigkeit mit einem Schneebesen gut verrühren.
  2. Auf dem Herd zum Kochen bringen und unter Rühren kochen lassen, bis der Brei dick wird.
  3. Den Brei abkühlen lassen. Ab und zu umrühren.
  4. Während der Brei abkühlt, die Himbeeren waschen.
  5. Die Himbeeren in einem kleinen Topf aufkochen und verrühren, gegebenenfalls durch ein Sieb geben, falls die Kerne stören.
  6. Die warmen Himbeeren in den Brei geben.
Pimp my brew

Guten Appetit!

Love it? Share it!

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen