Anzeige

Große Kinderwagenliebe 💘 Ich und mein Seed Papilio

Genau sieben Monate bin ich jetzt wieder mit einem Kinderwagen unterwegs. So schnell, wie man das Gefühl eine Kinderwagen dabei zu haben vergisst, so schnell hat man sich auch wieder daran gewöhnt. Durch meine drei Kinder und durch Hauptstadtmutti, habe ich in den letzten Jahre wirklich sehr viele Kinderwagen angeschaut und ausprobiert. 

Es gibt inzwischen schon einige Marken und auf der einen Seite sehr unterschiedliche Modelle aber auch viele, die sehr ähnlich sind. Für mich persönlich kam nie der klassische Kinderwagen mit großen Rädern oder geschwungenen Elementen in Frage. Ich wollte immer etwas Modernes. Eine Mischung aus Design und Eleganz und sportlich muss er sein, mein Kinderwagen.

Der Seed Papilio

Seed Papilio

Und da ist er. Mein Favorit für Kind Nr. 3 ist der Seed Papilio in Grau/Kupfer. Wir haben ihn ja letztes Jahr schon testen dürfen, hier und hier (jetzt wisst ihr auch, woher der Name unserer Tochter kommt ;-)). Und schon damals hat er es mir total angetan.

Erst wollte ich Schwarz aber ach, es fahren schon so viele schwarze Kinderwagen herum und außerdem bin ich dann doch eher für das Außergewöhnliche und das ist der Seed in der Farbkombi auf jeden Fall. Denn das Kupfergestell ist schon sehr selten bei einem Kinderwagen. Er ist auffällig, ja. Ich bekomme viele Komplimente für den Kinderwagen. Lustigerweise vor allem von Männern. Die sind immer hin und weg. Neulich meinte auch jemand: „Wow, voll der Porsche unter den Kinderwagen!“ Nun ja, ich würde eher sagen, er ist der Tesla unter den Kinderwagen, denn er ist leise, sauber, praktisch und für das Kind ist viel Platz im Wagen.

Die 10 Vorteile des Seed Papilio für mich

  1. Das Design ist ein Traum. Die Dänen wieder. Puristisch elegant, schlicht aber classy.
  2. Er ist sehr schmal und passt durch jeden Straßenbahn-, S- und U-Bahn-Gang.
  3. Auch mitnehmen kann man ihn gut. Klappt man das Gestell zusammen, misst er ganze 22 cm. Das ist unschlagbar flach.
  4. Auch die Babywanne und den Cocoon-Sitz für später kann man ganz flach zusammenpressen.
  5. Die Lenkstange hat zwei verschiedene Höhen Eine für mich, eine für meinen Mann.
  6. Die vorderen Räder sind feststellbar.
  7. Er hat eine Fußbremse. Das finde ich persönlich besser als Handbremsen.
  8. Er wiegt nur 12,2 Kilo und ist damit sehr leicht.
  9. Er hat eine mega große Ablagefläche unten drunter. Das war im Übrigen eines der Hauptargumente für den Wagen. Denn oft bin ich in der Stadt unterwegs und erledige auch gleich die Einkäufe. Dafür ist er sowas von praktisch. Besser geht gar nicht.
  10. Es gibt jede Menge Zubehör. Besonders wichtig für mich ist der Korb für unten drunter. Den kann man auch einfach aushängen und mitnehmen. Dazu gibt es auch eine Reisetasche speziell für die Räder für Flüge. Die ist auch äußerst praktikabel, da sie die Räder komplett schützt. Und dann kann man diverses Zubehör dazu kaufen, Sonnenschutz, Regenschutz, Adapter, Fußsack, und, und, und.

Fazit

Für mich ist er der absolut beste Kinderwagen zurzeit. Er ist leicht und schnell zusammenklappbar. Er gefällt beiden, meinem Mann und mir. Er gehört preislich zum Premiumsegment aber man kann selber entscheiden, welches Zubehör man braucht. Er ist wendig und man bekommt ihn in sehr schönen Farbkombinationen.

Das Beste aber zum Schluss: Ihr könnt morgen im Adventskalender einen Seed Papilio gewinnen! Schaut einfach morgen auf den Blog.

Seed Papilio
Bei all diesen Links handelt es sich um Affiliate Links. Sofern ihr über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine Provision. Ihr könnt euch die Produkte natürlich auch gerne woanders kaufen. Die Links sind lediglich Vorschläge. 
Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen