Hauptstadtmutti

Advertorial

Lieblingsdinge im Juli: Mit Lalla Babouche, BABYmien & Ergobaby

Ich komme gerade eigentlich gar nicht zum Schreiben. Unser kleines Baby ist tagsüber ziemlich unruhig und aufgeregt und am liebsten wach und in Mamas (oder Papas) Arm. Und tagsüber heißt dann meist bis 20 oder manchmal auch 22 Uhr und dann bin ich so platt, dass ich einfach nur schlafen muss. Aber ich hab so schöne Dinge gerade geschenkt bekommen oder mir selber einfach mal gegönnt, die will ich euch nicht vorenthalten.

Das sind also meine Lieblingsdinge im Juli:

Die Glänzeschuhe von Lalla Babouche

Lalla Babouche

Die hab ich tatsächlich bei Instagram entdeckt und war sofort verliebt. Dann, auf der Shop-Website von Lalla Babouche konnte ich mich nicht entscheiden. Welche Farbe? Alle sahen so toll aus! Metallic oder nicht, Rot oder Blau, Weiß oder Grau? Ich hab mich dann für die Babouche in Blau-Metallic entschieden. Und jetzt traue ich mich gar nicht, sie anzuziehen, weil sie so schön sind.

Die Babybodys von Tom&Jenny

Tom&Jenny Lalla Babouche

Das Wichtigste am Anfang mit Baby sind tatsächlich die Bodys. Denn die kleinen sind noch so zart und zerbrechlich, dass man sie am liebsten sehr schnell an- und ausziehen möchte und das geht am besten mit Wickelbodys, die gut passen und aus guten Materialien sind. Die neuen Bodys von Tom&Jenny sind beides. Sie passen und sind aus Biobaumwolle. Es gibt sie als Langarmbodys oder als Kurzarmbodys und sogar im Abo, allerdings nur in einer Farbe, in Weiß.

Unser kleines Busenherz

Das ist auf jeden Fall mein Still-Gehirn. Man soll beim Stillen ja immer mit der Seite wieder anfangen, mit der man aufgehört hat. Das klingt einfach, ist aber, wie ihr wahrscheinlich alle wisst, mit Stilldemenz manchmal einfach unmöglich zu erinnern. Welche Seite war es jetzt? Ich hab mein Kind schon mehrmals hin und her gedreht und dann doch mit der falschen Seite angefangen. Deshalb pinne ich jetzt immer den Haupstadtmutti Pin „I Love My Boobs“ an die Seite, mit der ich aufgehört habe. P.S. Bei uns im Shop ist gerade Summer Sale!

Das Stillkissen

ergobaby

Am Anfang sind Babys ja noch sehr leicht und man kann sie einfach so beim Stillen im Arm halten. Aber ziemlich schnell nehmen sie zu und sind dann schon recht schwer. Unser Baby wiegt jetzt schon über vier Kilo und ist einfach mir manchmal zu schwer, um sie einfach mal eben so 30 Minuten oder länger zu halten. Das Stillkissen Natural Curve von Ergobaby ist auf jeden Fall ziemlich praktisch, da es formstabil ist und man es nicht erst zurecht schieben muss, wie normale Stillkissen. Es ist einfach schon in der perfekten Form. Auch unsere großen Kinder finden es zum Kuscheln extrem bequem und nehmen es meist mit in ihr Zimmer, um sich zum Lesen oder Bücher anschauen zurück zu ziehen.

Die Wickeltasche

Würde es sie nicht geben, hätte ich sie mir selbst genäht. Aber hier ist sie, die für mich perfekte Wickeltasche. Klein aber es passt alles rein, was man braucht: Windeln, Feuchttücher, Desinfektionsspray, Wundcreme und ein Wechseloutfit. Die Wickeltasche ist von BABYmien. Da gibt es übrigens noch viele andere schöne Dinge für Muttis und Babys.

Puder und Concealer

Mein Must Have im Moment, um tagsüber einigermaßen fit auszusehen: Concealer für die Augenringe und Puder. Beide sind von nude by nature und meine absoluten Favoriten im Moment, da sie nicht nur gut funktionieren sondern auch noch komplett aus natürlichen Inhaltsstoffen sind.

Kette für Mutti und Baby

Ja, ich weiß, ich brauch die Kette noch lange nicht. Unser Babygirl hat noch keine Zähne und bekommt auch in den nächsten Wochen wahrscheinlich noch keine aber die Kette ist so schön! Ich trag sie einfach jetzt schon mal. Das scheint übrigens ein neuer Trend zu sein – Zahnungsketten aus Silikon. Die hier ist von Georgie Bear Baby und, wie ich finde sehr, sehr hübsch.

Love it? Share it!

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen