Lillydoo

Anzeige

Was kommt in die Windeltasche? Meine 5 Essentials für unterwegs

Ich war nie ein Fan von Wickeltaschen, also die, die wirklich als solche verkauft werden. Mir hat nie eine von denen gefallen, beim ersten Kind nicht (da gab es fast noch keine), beim zweiten nicht (da war die Auswahl auch nicht besser) und jetzt beim dritten Kind hab ich mich tatsächlich noch einmal umgeschaut aber es ist wieder das gleiche. Wickeltaschen sind nix für mich.

Ich brauche nur eine kleine Windeltasche und den Rest packe ich einfach so in meine Handtasche. Und am Ende braucht man auch nicht wirklich viel. Man könnte natürlich die halbe Garderobe vom Baby mitschleppen. Aber seien wir mal ganz ehrlich. Auch mit einem Fleck auf dem Body wird das Kind überleben. Da viele von euch aber vielleicht zum ersten Mal schwanger sind und gar nicht wissen, was man mitnimmt, habe ich einmal meine fünf wichtigsten Utensilien für euch zusammen gefasst. Der Liste entstand in Kooperation mit Lillydoo, weil, ihr wisst ja, ich bin großer Fan der hautfreundlichen Windelmarke und habe ein Windelabo (was im Übrigen viel wichtiger ist, als eine Wickeltasche).

Hier also meine Checkliste für die Windeltasche

Windeln

Je nach Alter des Kindes kann man davon nicht genug mitnehmen. Ich habe immer fünf Windeln mit dabei. Wenn wir den ganzen Tag unterwegs sind, auch mal mehr. Sind die Babys noch ganz klein, passiert meist alles noch sehr unkontrolliert und natürlich zu den unpassendsten Zeiten. Also lieber mehr Windeln, als zu wenig. Wenn die Babys älter sind, weiß man dann schon, wann was und wie viel in der Windel sein wird. Da kann man dann besser einschätzen, wie viele Windeln man wirklich braucht.

Feuchttücher

So, und jetzt kommt die absolute Neuheit. Ich muss dafür ein wenig Werbung machen, weil es wirklich super cool ist. Natürlich möchte man gerade am Anfang nichts als Wasser an sein Baby lassen und zu Hause geht das auch ganz gut mit Schüssel und Waschlappen – aber unterwegs? No! Ganz umständlich und unpraktisch und weil am Anfang sowieso alles, was unterwegs passiert, total aufregend ist, hab ich nie Wasser oder einen nassen Waschlappen mitgenommen sondern immer Feuchttücher. Und jetzt die Neuheit. Von Lillydoo gibt es ab sofort Feuchttücher, die zu 99 % aus Wasser bestehen! Wie toll ist das denn! Sie wurden zusammen mit der Hebamme Sissi Rasche entwickelt und sind speziell für die kleinen zarten Neugeborenen (und natürlich auch für alle anderen Babys und Kinder) und bestehen insgesamt aus nur sechs pflegenden Inhaltsstoffen und sind natürlich ganz weich aber reißfest und biologisch abbaubar. Es gibt sie für Unterwegs in der 15er-Packung und auch für Zuhause in der 60er-Packung.

Wundcreme und Desinfektionsspray

Ich habe immer eine kleine Tube Weleda-Wundcreme dabei. Die passt in jede noch so kleine Windeltasche. Man braucht sie eigentlich nicht so oft aber wenn das Baby doch mal aus irgendwelchen Gründen einen wunden Po hat, dann hilft die Weleda-Creme, finde ich, immer und sofort sehr gut. Ein Desinfektionsspray hab ich auch immer dabei. Vor allem in der kalten Jahreszeit, wenn die Bakterien und Viren nur so umher schwirren, bin ich dafür, einmal mehr die Hände oder auch den Griff vom Kinderwagen zu reinigen. Da ich grundsätzlich nicht so sehr für Chemie bin, habe ich das Desinfektionsspray von Dr. Bronner. Das riecht auch sehr angenehm nach Lavendel.

Wickelunterlage

Eine Wickelunterlage habe ich immer nur für die kleinen Babys dabei. Hier bin ich auch sehr froh, dass es die von Lillydoo gibt. Die sind nämlich nicht nur, wie auch die Windeln und alles, vegan, sie sehen auch noch gut aus. Ich finde es manchmal schon gut, wenn die Dinge für die Kinder auch zum eigenen Geschmack passen. Und das gibt es bei den Wickelunterlagen für mich nur bei Lillydoo.

Wechselwäsche

Ich muss gestehen, die vergesse ich oft und meist auch noch dann, wenn ich sie dann wirklich benötige. Aber grundsätzlich ist es schon gut, wenn man zumindest einen zusätzlichen Body, ein Shirt und eine Hose dabei hat. Bei größeren Kindern ist es manchmal auch gut zusätzliche Socken dabei zu haben. Aber das reicht auch schon.

Wie ihr seht, das ist gar nicht so viel und passt gut in eine kleine Windeltasche oder in die eigene Tasche.

Bei all diesen Links handelt es sich um Affiliate Links. Sofern ihr über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine Provision. Ihr könnt euch die Produkte natürlich auch gerne woanders kaufen. Die Links sind lediglich Vorschläge. 
Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen