Willkommen im Wunderhaus

Street Style_Wunderhaus

Hui, wer ist denn das – Naomi Campbells kleine Schwester? fragten wir uns, als Shirley (41) auf dem Kollwitzplatz-Spielplatz auftauchte.

Neugierig wie wir sind, fanden wir schnell heraus, dass die zweifache Mutti aus Toronto kommt, zehn Jahre in New York gelebt (und gemodelt!) hat und der Liebe wegen nach Berlin gezogen ist. Nach der Geburt ihrer Tochter Bella (2) kam ihr die Idee eines Concept-Cafés für Familien. „In großen Städten wie Berlin fühlen sich frischgebackene Mütter oft verloren. Wunderhaus soll ein Hafen sein, in dem sie zusammenkommen können“ erklärt sie. „Im Winter – und der dauert in Berlin ja sehr lange – kann man nur in diese meist hässlichen Kinder-Cafés gehen. Also haben eine Freundin und ich überlegt, das wir einen Raum schaffen möchten, der schön ist und moderne Mütter anspricht.“ Neben einem Bio-Café sind auch ein Yoga- und ein Nagelstudio mit integrierter Kinderbetreuung geplant. 2016 soll ihr Traum wahr werden!

Street Style Wunderhaus

 

Street Style Wunderhaus
Natürlich interessierten wir uns auch dafür, ob sich ihr Style geändert hat, seit sie Mutter ist. „Heute trage ich zwar mal keine Sneakers, aber ich habe jetzt definitiv mehr flache Schuhe. Früher hab ich mich auch mehr  aufgebrezelt. Nicht, dass ich immer nur in High Heels rumgerannt wäre, aber ich hatte schon welche“ erklärt uns Shirley. „Und ich liebe die bequemen High Waist Jeans von Acne. Mit denen kann man Unvollkommenheiten so schön verstecken“, lacht sie. „Die sind zwar ein bisschen teuer, aber wenn sie kaputt gehen, kann man sie zurückbringen und kostenlos flicken lassen.“ Gut zu wissen!

Street Style Wunderhaus

Street Style Wunderhaus
Shirley trägt einen kamelfarbenen Mantel von Top Shop, Top und Hut von H&M (ähnlich bei zalando) und Boots von Steve Madden. Getoppt wird ihr Outfit mit einer Gucci Bag und eine Ray-Ban Sonnenbrille. „Ich mag den High-Low Look, etwas Teueres kombiniert mit etwa Günstigerem. Das bin ich!“

Lieblingsort in Berlin mit Kind: Dieser Park hier am Kollwitzplatz, hier hat man von 12 -16 Uhr Sonne. Und das Vanille & Marille in Kreuzberg.

Lieblingsort in Berlin ohne Kind: The Store im Soho House. Und Dudu in der Torstraße, da gibt’s super leckere Asian Fusion-Küche.

Interview & Fotos: Poupette Bulley // Text: Natascha Korol

Love it? Share it!