Dani Tobian

Dani Tobian
Dani ist Exilbayerin und lebt seit 2003 in Berlin, inzwischen im grünen Köpenick in der Nähe des Müggelsees. Dani ist eigentlich Informatikerin, aber irgendwie auch Fotografin und bloggt seit sie Anfang 20 ist. Da passt nix besser als Hauptstadtmutti

• Geht immer: Schokolade
• Geht gar nicht: Rosinen
• Lieblingsort mit Kind in Berlin: Der Müggelsee und der passende Wald dazu
• Lieblingsort ohne Kind in Berlin: Eine Sauna oder ein gutes Restaurant oder das eigene Sofa
• Vorbilder: sowas hab ich nicht
• In 5 Jahren: fragt man das 2020? Momentan schaffe ich es kaum, ein "morgen" zu planen
• Das war richtig hart: Wenn Eltern Pflegefälle werden
• Das schönste am älter werden: hab ich noch nicht rausgefunden
• Lieblingsserie: Handmade's Tale, Babylon Berlin
• Lieblingsbücher: "Nö" von Claudia Frenzel, alles von Martin Suter, Tom Hillenbrand, Juli Zeh und Michel Houllebecq - und die Biographie von Miles Davis
• Gönnung ist: Sauna. Nicht an morgen denken. Kurz mal Verantwortung Verantwortung sein lassen
• Style: eher sportlich und meist unscheinbar mit Ausschlägen ins knallbunte
• Was ich zuerst mache, wenn das Kind im Bett ist: Sofa, Wein
• 24h ohne Kind: ein Licht am Ende des Horizonts
• Fähigkeit die du an dir magst: meistens meine Fotos und die Auffassungsgabe manchmal auch
• Was ich gelernt habe, seit ich Mutter bin: es gibt mehr als das eigene Ego

Artikel von Dani Tobian

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen