Hauptstadtmutti

10 einfache Osterideen zum selber Basteln

Jajajaja, es ist bald wieder Ostern und warum sollten nicht auch zwei linke Hände einfach Osterideen selber basteln können. Wir haben ein paar wirklich schnelle Geschichten zusammengesucht, die sich mit wenigen Mitteln relativ einfach umsetzen lassen und die auch Menschen gelingen, die eher weniger Bock auf basteln haben – oder eigentlich einfach keine Zeit für sowas. Es gilt natürlich: könnta auch lassen 🙂

Einfache Osterideen zum selber Basteln

1. Eier tätowieren
Einfacher geht es eigentlich nicht. Ihr braucht zwei Dinge: Tattoos und Eier. Ich habe meine Tattoos bei Ducky Street gekauft, die Auswahl ist mega und ich LIEBE diese Käfer und die Hummeln. Die passen auch gut zu Ostern und Frühling, Motive gibt’s wie Sand am Meer.
Je nachdem, ob ihr die Eier aufhängen oder Essen wollt, müsst ihr sie ausblasen oder kochen. Und dann einfach das Tattoo nach Anleitung draufpappen (nasser Waschlappen, 20 Sek. warten. Fertich).

2. Eier anmalen
Das habe ich einfach die Kinder machen lassen. Wie oben: Eier ausblasen oder kochen, Filzstifte in die Hand, los malen. Der Kleinen hilft ein Eierbecher für die Fixierung. Und am Ende ist es dann Kunst (und wenn die Eier gekocht sind kann die Kunst dann auch bald weg).

3. Hasenohren an Ring
Leider finde ich die ursprüngliche Idee nicht mehr, denn diese Idee ist geklaut. Wenn ihr also das Original findet: bitte hierher, dann verlinke ich es. Für dieses Objekt braucht ihr einen runden Ring (der hier auf dem Bild ist von Depot, es gibt aber auch kleine Ringe für kleine Hasen bei idee.creativ) und Pfeifenreiniger in bunt. Und nun ja, Hasenohren formen, rumwickeln, Schnur zum aufhängen dran und schon ist der Dekohase fertig.

4. Tierisch – Aus Ei mach Tiere
Ich liebe diese Viecher und naja, ich habe mich drauf beschränkt, das leichteste Tier nachzubasteln: Der Panda. Der hängt seit ein paar Jahren jetzt am Strauch. Die ursprüngliche Idee kommt von Zwo:ste und die anderen Tiere lohnen sich auch. Für den Panda braucht ihr ein ausgeblasenes/gekochtes Ei – das hier ist ein Gänseei, die sind leichter zu „bedienen“, weil größer und machen auch mehr her – einen Filzer (ich schwöre auf Sharpies) und etwas schwarzes Papier für die Ohren. Gesicht aufmalen, Ohren ausschneiden und festkleben.

5. Klorollenhasen
Wir Deutschen sind ja Klorollenweltmeister, jeder hat sie zu Hause….Und in Klorollen kann man auch immer was reinkleben. Hier einfach: buntes Papier für Außenrum, Hasenohren, Füße, Hasengesicht aufmalen, fertig (im Prinzip müsst ihr nicht mal das bunte Papier für „drumrum“ benutzen).

6. Hasenkekse
Die Hasenkekse sind Kategorie „mittelschwer“, weil sie länger als 10 Minuten dauern. Aber im Prinzip geht es nicht einfacher. Für das Rezept braucht ihr ein Rezept, z.B. das von Dr. Oetker. Und nun ja, wir haben es nicht geschafft, die Kekse zu dekorieren. Sie haben den ersten Abend nicht überlebt.
https://www.oetker.de/rezepte/r/hasenkekse

7. Hasen aus Modelliermasse
Weil ich überfordert bin, richtige Hasen zu formen (dafür gibt es ja auch Anleitungen) gibt es hier die einfachste Version überhaupt. Ihr braucht Modelliermasse und Büroklammern in bunt. Aus der Modelliermasse formt ihr eine kleine Kugel und formt sie dann zu einem Ei. Oben kommen zwei Büroklammern rein, fertig ist die Minideko.

8. Hasentüten
Kennt jeder, dauert aber auch wirklich nicht lange: Die Minihasentütchen aus Butterbrottüten. Einfach Ohren reinschneiden, ein Schwänzchen aus Watte oder Pompom hinten rankleben, fertig ist der Tütenhase.

9. Der Sockenhase ohne Nähen
Nähen kann ja nicht jeder und deswegen gibt es hier noch eine Anleitung für den Sockenhasen ohne Nähen.

10. Tischdeko aus Eierschalen
EIGENTLICH ganz einfach, man muss es halt nur machen. Zum Beispiel die nächsten Eier, die man für irgendein Rezept benötigt direkt nur oben aufmachen und dann auskochen. Danach kann man sie entweder mit gekauften Blüten befüllen oder mit Kresse bepflanzen oder Tulpen oben reinstecken. Die ganz harten können sie auch noch mit süßen Gesichtern bemalen. Und schon sind sie fertig.

Nun denn: viel Spaß beim Basteln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen