Hauptstadtmutti

Sockenhase ohne Nähen – einfach selber machen

Ihr seid auch eher weniger an Nähen interessiert? Dann ist der Sockenhase ohne Nähen genau die richtige Idee für euch. Denn er ist einfach und schnell umzusetzen. Und es finden sich ja – warum auch immer – des öfteren einzelne Socken im Haus, während der zweite auf Nimmerwiedersehen verschwunden ist. Für euch also hier noch der easypeasy Sockenhase als kleines Update für euch. Umgesetzt und fotografiert wurde die Idee ursprünglich von Carolin Jähnig.

Glitzernder Sockenhase ohne Nähen

So ein Sockenhase ohne Nähen ist ziemlich schnell und einfach gemacht. Und hier kommt die Anleitung für euch. Und dann heißt es: Ran an die Bouletten, äh Sockenhasen.

Ihr braucht:

Ihr könnt eigentlich jedes Sockenmaterial verwenden, ich wollte es ein bisschen weihnachtlich und habe mich daher für die Glitzernden entschieden. Meine Socken haben die Größe 39 und sie haben sich bestens für den Hasen geeignet.

Und so geht’s:

Als erstes malt ihr die Arme und die Beine auf den Strumpf. Ich habe hierfür einen Kreidestift verwendet, da man diesen auf dem dunklen Untergrund gut sieht und er auch problemlos wieder abzuwischen geht. Nun stickt ihr die Arme in den Socken, lasst aber die Arme unbedingt oben offen, damit ihr die Füllwatte in die Arme schieben könnt. Stickt nun die Beinlinien fest zu und schneidet den Rest unten ab.

Nun könnt ihr den Hasen schon mit Füllwatte füllen. Sollte euch das Füllen der Arme schwer fallen, dann nehmt z.B. einen Stift zur Hilfe. Hat euer Hase die perfekte Länge und Dicke erreicht, so trennt nun leicht mit Hilfe eurer Finger den Körper vom Kopf ab und bindet eine enge Schleife um den Hals.

Formt nun den Kopf nach euren Wünschen und bindet auch oben wieder mit Hilfe von Garn einen engen Knoten an der Kopfkrone. Denkt daran, das Garn schön fest zu ziehen.

Anschließend schneidet ihr die Ohren nach euren Wünschen ein. Ich habe sie relativ spitz gelassen, ihr könnt sie aber auch abrunden. Ganz nach eurem Geschmack.

Und nun stickt ihr das Gesicht. Führt dafür den Wollfaden an der Seite am Hals ein, da sieht man es später auch nicht, da sich das Halsband darauf befindet. Auch bei den Augen, der Nase und dem Mund könnt ihr frei entscheiden, wie ihr diesen gestaltet.

Ich habe mich für einen schlafenden Gesichtsausdruck entschieden, da ich diesen besonders niedlich finde. Am Ende könnt ihr den Faden auch wieder an der Halsseite vernähen. Fertig! Geht ganz einfach und sieht doch echt süß aus, oder?

Ich finde, diese kleinen Sockenhasen eignen sich nicht nur zu Ostern, sondern auch gut als Weihnachtsgeschenk für Kinder. Sie sehen nicht nur süß aus, sondern man kann sie auch individuell an den Geschmack des Kindes anpassen und beispielsweise einen blauen Strumpf nehmen oder den Hasen mit einem pinken Schal und einem rosa Gesicht verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen