Aus alt mach neu: Münsterland Homestory

annasauvigny homestory 1

Hegt ihr ihn auch manchmal, den Traum vom selbst gestalteten Haus im Grünen? Jenny (36) und Christian (37) haben ihn sich erfüllt und sind mit ihren Töchtern Mia (6) und Lene (4) an den Stadtrand von Telgte im Münsterland gezogen. ‚Na, wenn das mal keine tolle Homestory ist!‘ haben wir uns gedacht und uns das Wohnwunder angesehen.

annasauvigny homestory 18
annasauvigny homestory 17
annasauvigny homestory 4
annasauvigny homestory 5
annasauvigny homestory 7
annasauvigny homestory 6
annasauvigny homestory 3
annasauvigny homestory 2

Hauptstadtmutti (HSM): Was habt ihr am Haus verändert und warum?

Jenny: Alles. Christian wollte immer in einem alten Haus wohnen, ich in einem Neubau. Wir haben uns also ein altes Haus gekauft und mit einem Neubau verbunden. Auch das alte Haus ist komplett saniert und hergerichtet worden. Wir wollten alles neu machen und selbst bestimmen wie es aussehen soll.

HSM: Wer entscheidet, wie das Haus eingerichtet wird, gibt es da Diskussionen?

Christian: Es gibt selten Diskussionen, da wir beide den gleichen Geschmack haben, aber oft schlägt Jenny Dinge vor.

HSM: Woher sind die Möbel?

Jenny: Die Möbel sind wild zusammengesucht, es gibt fast keine Erbstücke, alles wurde nach und nach gekauft. Ein paar sollen auch noch ausgetauscht werden. Aber das kommt schon noch.

HSM: Was ist euer liebster Einrichtungsgegenstand?

Christian: Der Esstisch ist wichtig, da sich dort die Familie versammelt und darauf gebastelt und gespielt wird.

HSM: Wie ist die Arbeitsteilung bei euch?

Christian: Ich bin selbstständig und arbeite tagsüber, Jenny arbeitet auch im meinem Unternehmen, kümmert sich aber hauptsächlich um die Mädels. Beide Großeltern leben im gleichen Ort.

HSM: Was macht euch als Familie besonders glücklich in eurem Zuhause?

Jenny: Es ist alles genau so, wie wir es schön finden. Keine Kompromisse machen zu müssen, die man oft in Mietwohnungen machen muss. Die vielen großen Fenster lassen die Drinnen- und Draussen-Grenzen verschwinden – und das ist toll!

HSM: Wie regelt ihr das Thema „Unordnung“? Gibt es Aufräumregeln für die Kids?

Christian: „Jenny mag es eher ordentlich. Abends wird alles aufgeräumt und auch tagsüber achtet sie darauf, das nicht alles im Chaos versinkt.“

annasauvigny homestory 10
annasauvigny homestory 11
annasauvigny homestory 13
annasauvigny homestory 12
annasauvigny homestory 15
annasauvigny homestory 14
annasauvigny homestory 21
annasauvigny homestory 20

Fotos & Interview: Anna Sauvigny

Love it? Share it!

  • Tina Gerlach

    Irgendwie schön, aber andererseits sehr kalt. Keine Bilder an den Wänden im Kinderzimmer…

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen