Die zehn allertollsten Eisdielen in Berlin

Eisdielen in Berlin

Als absolute Eis-Fanatikerinnen leben wir in der absolut richtigen Stadt – Eisdielen in Berlin gibt es wie Sand am Meer. An allen Ecken machen neue auf!

Ob eine Gelateria was taugt, erkennt man meistens an den Menschenmassen davor, an Kind und Kegel, die geduldig warten, bis sie endlich dran sind. Da Eis nicht gleich Eis ist, haben wir uns auf die Suche nach den richtig leckeren Eisdielen in Berlin gemacht, die sowohl für uns Eltern als auch für den streuselgierigen Nachwuchs die besten Kreationen auf dem Menü stehen haben. Hier unsere zehn Favoriten:

1. Cuore di Vetro

Ein kleiner feiner Laden in Berlin-Mitte, betrieben von einem irrsinnig lieben Italiener, der sein Werk in Bologna gelernt hat. Experimentierfreudig, probiert er immer wieder neue Sorten aus mit Zutaten, die direkt aus der Heimat stammen. Einmal Pistazie aus Sizilien für unsere Hauptstadtmutti Franca, einmal Zimt für den Sohn. Mille Grazie, ciao! Aber wir kommen wieder. Morgen.

Max-Beer-Str. 33, 10119 Berlin-Mitte / Täglich ab 12 Uhr 

Eisdielen in Berlin Hokey Pokey

2. Hokey Pokey

Dieser Laden hat den Ruf, das beste Eis der Stadt zu haben. Und tatsächlich lieben wir ihn alle, auch wenn er aus den Nähten bricht und die Kugel mittlerweile bei 1,80 Euro angekommen ist. Wahrlich kein Schnäppchenpreis, auch nicht für die einmaligen Sorten namens Rockyroad, Hokey Pokey – Vanilleeis mit Karamellstückchen – oder Banana Peanut Butter. Weil man ja aber möchte, dass die Fans auch weiterhin Fans bleiben, gibts den Zuhause-Becher nun für 6 statt 7 Euro. Fast schon wieder fair. Lieblingssorten: Apfel-Basilikum (sehr erfrischend) und Blaubeer Baiser. Träumchen!

Stargarder Str.73, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg / Täglich 12-22 Uhr

3. Cholila

Unsere Redakteurin Natascha mag es gerne klassisch und holt sich auf dem Weg zum Flohmarkt am Mauerpark gerne eine Kugel simples Schokoladeneis im Cholila am Falkplatz. Es gibt hier aber auch experimentelle und selbstverständlich hausgemachte Sorten wie Orange-Estragon und eine ganz besondere Weiße Schokolade-Ingwer Sorte, die man unbedingt mal probieren sollte, während man gemütlich zum Flohmarkt schlendert. Auch sehr lecker hier: das erfrischende Zitrone-Basilikum Eis.

Gleimstraße 54, 10435 Berlin-Prenzlauer Berg / Täglich ab 13 Uhr

Eisdielen in Berlin California Pops

4. California Pops

Kürzlich hat Isa diesen ganz besonderen Eisladen im Wrangelkiez entdeckt. Hier ist einfach alles anders – Kugeln in der Waffel waren gestern, hier bekommt man Eis am Stiel. Aber nicht irgendeines, sondern hausgemachte Sorten aus 100% Bio-Zutaten ohne Farb- und Zusatzstoffe, sowohl in der veganen Sorbet-Variante als auch auf Milchbasis. Und damit der Zunge nicht langweilig wird, gibt es drei verschiedene Eistypen: Schokoriegel, Twister und quasi Magnum. Isas Favorit? Erdnuss mit Schokomantel und für die Kids: Erdbeer. 

Falckensteinstraße 4, 10997 Berlin-Kreuzberg / Täglich ab 11 Uhr

5. Fräulein Frost

Willkommen in der besten Eisdiele Neuköllns, im Reuterkiez. Das Fräulein Frost ist Kieztreffpunkt, Besuchermagnet und vor allem ein besonderer Ort, wenn man beim Eis-Essen probierfreudig ist. Die Inhaberin und Eismacherin Charlotte Pauly probiert gerne Neues aus und ist sogar offen für Vorschläge von Gästen. Was schmeckt und gut ankommt, bleibt im Sortiment und erhält einen lustigen Namen. Diese Sorte hat uns beim letzten Besuch am besten geschmeckt: Schoko-Orange! Intensiv und trotzdem frisch. Fräulein Frost, ein kalter Name mit warmherziger Atmosphäre.

Friedelstraße 38, 12999 Berlin-Neukölln / Täglich ab 13 Uhr

Eisdielen in Berlin Eismacher

6. Die Eismacher

Eine Kugel Ube, eine Kugel Indische Mango, bitte! Augen zu und genießen. So macht das unsere Hauptstadtmutti Theresia, wenn sie mit ihrem Töchterchen unterwegs ist und sich für ein paar Momente den Geschmack der Karibik zu Munde kommen lassen will. Hier werden alle Eissorten in Eigenproduktion hergestellt, es werden keine Fertigmischungen verwendet. Die Rezepte denkt sich Geschäftsführerin Miriam Mauer aus, oft lässt sie sich dabei von Kuchen- oder Keksrezepten inspirieren. So entstehen Eissorten wie Kokos-Limette (mit riesigen Kokossplittern), Pandan (Blätter, die in Asien oft als Würze verwendet werden) oder ein weiterer großer Favorit: Tahiti-Vanille. Und das Ube-Eis wird aus philippinischen Süßkartoffeln hergestellt!

Körtestraße 12, 10967 Berlin-Kreuzberg / Täglich ab 14 Uhr

7. Tanne B

Wer Milchprodukte aus seinem Diätplan verbannt hat und trotzdem sein Eis an der Sonne genießen möchte, ist in diesem Laden genau richtig. Hier gibt es unzählige vegane Eissorten, alle aus Sojamilch hergestellt. Schon allein das Spargeleis ist ein Abstecher nach Kreuzberg wert, und auch das Roseneis hat uns sehr gut geschmeckt. Als Nicht-Veganer hat uns diese Vielfalt an Eissorten und Geschmacksrichtungen ganz schwindelig gemacht. Hier kommen wir definitiv nochmal her, um sie alle ausnahmslos durchzutesten!

Eisenbahnstraße 48, 10997 Berlin-Kreuzberg / Täglich ab 9 Uhr

 

8. Rosa Canina

Bei Rosa Canina im Bötzow-Viertel zeigt Reimar Philipps täglich sein Können, er stellt sein Eis nämlich nach traditioneller Handwerkskunst her. Natürlich mit Bio-Zutaten. Schoko hat einen hohen Zartbitteranteil, Vanille besteht aus einem Mix aus Tahiti- und Bourbonvanille und es gibt ein herrliches Ananas mit Salbei Eis.

Pasteurstraße 32, 10407 Berlin-Prenzlauer Berg / Mo-Fr ab 14 Uhr, Sa-So ab 11 Uhr

 

9. Vanille & Marille

Hier ist der Name Programm. Das Marillen-Eis ist definitiv eine Sünde wert. Ein kleiner aber feiner Laden, der sich im Kiez großer Beliebtheit erfreut, was natürlich auch bedeutet, dass man sich sein Eis erst verdienen muss. Doch hat man die lange Warteschlange endlich abgestanden, kann man sich an den hausgemachten Spezialitäten erfreuen. Lieblingsflavour: Peanut Butter mit hausgemachten Brownies oder das wunderbare Walnuss mit Feigen-Eis. Delicious!

Hagelbergerstraße 1, 10965 Berlin-Kreuzberg / Täglich ab 11 Uhr

Eisdielen Berlin

10. Woop Woop Icecream

Was passiert, wenn man frische Zutaten und -196°C kalten Flüssigstickstoff vermischt? Woop Woop Ice Cream passiert! Hier kann man seine Lieblingszutaten aussuchen (wie z.B. Mohn-Himbeer oder das fantastische Blueberry-Cheesecake) und zuschauen wie daraus in kürzester Zeit sein Lieblingseis fabriziert wird. Es grenzt an ein Weltwunder! Das coole Woop Woop-Konzept fährt in einem Foodtruck durch die Stadt und hält im Protzen & Sohn, Bite Club oder in der Markthalle Neun. Wo die kreativen Eismacher gerade stecken, findet ihr hier heraus.

In der Beachbar Charlie’s Beach am Checkpoint Charlie Friedrichstraße 48/Schützenstraße, 10117 Berlin / Täglich 12-18 Uhr

 

Das könnte dich auch interessieren

Brunchen mit Kids in Berlin: Die zehn besten Locations Jetzt lesen

Spielplatz Berlin: Die zehn schönsten Orte zum Spielen Jetzt lesen

Top 3 Sneaker-Shops für Kids: Jetzt lesen

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen