Hauptstadtmutti

Anzeige

Muttertag 2021: Man reiche mir mein Diadem

Leute. Dieses Jahr. Nach dem letzten Jahr und mittendrin in allem fordere ich einen geilen Muttertag ein. Muss auch mal sein. Unsere politischen Wünsche und Forderungen könnt ihr hier nachlesen, das hat Dani super zusammengefasst. Die hat auch direkt den Kopf geschüttelt und mit den Augen gerollt, als ich angefangen habe, aufzuzählen, was ich alles zum Muttertag WILL.

Ich will mal wieder einen Tag lang einen geilen Tag haben und dafür habe ich eine Wunschliste angelegt. Spa und Wellness Hotel fällt ja aus. Auf den Weinberg kann ich auch nicht flüchten und last time I checked kann ich nicht mal woanders brunchen. MAN EY. Alles muss mal selber machen, auch das Wünschen. Damit ihr alle mindestens genauso einen schönen Muttertag habt, verlosen wir jeden Tag was auf Instagram. Nur für euch!

Wer bei der Überschrift nicht direkt schnallt, auf welchen Song ich mich beziehe, der klickt hier: „Ich muss es zwar noch dem Rest hier verklickern, doch ich bin eine Prinzessin, du F*cker“

Zum Lieben: Mutti-Tasse

Ach Leute, ihr liebt sie, wir lieben sie. Holt sie euch, verschenkt sie weiter, lacht, wenn ihr sie seht oder grummelt in den Kaffee rein. Das Mutti-Life ist nicht immer einfach und glamoruous, aber mit Hoodie, Cava und Mutti-Tasse gehts. Bis unser Shop online geht, mailt uns einfach an info@hauptstadtmutti.de und wir schicken euch die Tasse! 16,99€ zzgl. Versand.

Zum Dahinschmelzen

Also ich würde ja eher eine Kerze als ein Parfum verschenken und tue das auch! Die Yankee Candles katapultieren mich augenblicklich zurück in ein amerikanisches Wohnzimmer bei Freunden und Familie. Die Kerzen brennen ewig und wecken sofort Erinnerungen an gemütliche Abende. Zum Muttertag gibt es zwei Düfte, in die ich am liebsten reinbeißen würde: Cherry Blossom und The Last Paradise. Mit einer Kopfnote aus Kirsche, einer Herznote aus Rose, Kirschblüte und Jasmin sowie einer Basisnote aus pudrigem Moschus und Sandelholz, gefällt mir Cherry Blossem besonders gut.

Schöne Geschenkidee: der Online-Personalisierungsservice lässt euch Bild, Text, Botschaft und Inhalt genauso anpassen, wie ihr wollt. Wer sich gar nicht entscheiden kann, nimmt einfach das neue Geschenkset „The Last Paradise“ mit 18 Votivkerzen und einem Kerzenhalter. Easy Peasy Lemon Squeezy!

Zum Aufwachen!

Was kommt in die Tasse? Richtig. Kaffee, zumindest morgens. Wie praktisch wäre da ein koffeinhaltiges Abo, für die ganz Vergesslichen. Kennt ihr das Kaffee-Abo von 19grams? Die machen auch schicken Muttertags-Kram.

Zum Genießen!

Da das ja hier nach meinen Regeln abläuft, suche ich mir auch meinen Wein selber aus. Den Wein bestell ich also bei ebrosia und mit dem Rabattcode Hauptstadtmutti20 gibt es 20%. Was willste mehr. Ist aber auch immer schnell leer das leckere Zeug.

Was zum Lesen!

Aber nichts deprimierendes! Ich wollt grad sagen, nichts mit Toten, aber dann ist mir aufgefallen, wie sehr ich True Crime liebe. Naja, oder halt gut erzählte Geschichten. Und unterhaltsame Sachbücher. Das alles haben wir für euch im KulturKaufhaus Dussmann schön arrangiert und hier bei uns auch online verewigt. Scherz, das haben die Profis gemacht. Wir wissen nicht, wie man Büchertische dekoriert.

Für den richtigen Auftritt!

Ja, ich laufe im Pailletten-Morgenmantel zur Dorfstraße, um die Mülltonne wieder reinzubringen, ähnlich wie Katherine Ryan in The Duchess (kein Mensch versteht, wieso diese Serie gecancelled wurde). Fashion-mäßig probiere ich alle möglichen Sachen aus, aber bequem muss das immer alles sein. Die Zeiten sind längst vorbei, in denen ich mich in zu kleine Schuhe quetsche, nur weil ich sie schick finde. Superga erfüllt mir alle Wünsche, weil sie sehr ausgefallene Modelle mit Kirschen, Leo, Pride-Flag auf ordentlichem Plateau haben, aber ihre klassischen Modelle treue Fans mit hohem Promi-Status heranziehen. Wie zum Beispiel die andere Katherine, die echte Duchess of Cambridge. Und wenn Katherine damit ihren drei Kindern hinterherlaufen kann, dann braucht ihr mein Versprechen gar nicht mehr, dass sie wirklich sehr, sehr bequem sind.

Zum nicht-kochen-Müssen

Gönnung ist Essen bestellen. Ganz einfach. Und noch mehr Gönnung ist, es nicht spontan zu machen sondern für einen besonderen Tag vorauszuplanen! In Berlin kann man das beispielsweise mithilfe der Weisswurstkiste machen. Prallgefüllte Kiste mit Leckereien und ein echtes Mama-Business von der tollen Katharina.

Fürs Schicki-Feeling: gitti

Nagellack geht immer. Der von gitti hält ewig, wirklich. Dani hat da alle Infos in einem tollen Artikel zusammengefasst, da seht ihr auch sehr viele Farben in live und wir haben einen Rabattcode für euch. Tipp: Unbedingt den Base & Top Coat mit bestellen!

Für das royale Feeling auf der Raufaser

Wenn schon royales Feeling, dann bitte auch mit eigenem Portrait. Da werdet ihr sicherlich fündig, wenn das ein Traum von euch ist. Ich kann euch Annton Beate Schmidt empfehlen, die hat mich mal in einer spontanen Aktion gemalt. Ich mag es sehr, vor allen Dingen das Gefühl, ein Bild von mir zu sehen. Mütter stehen ja meist eher hinter der Kamera und machen Bilder ihrer Familie. Das ist ein richtiges Phänomen, abwesende Mütter in Familienalben. Auf Instagram gibt es den Hashtag #takethepicture, unter dem Väter gebeten werden, doch einfach das Bild zu machen, wenn sie einen schönen Moment von ihrer Frau mit ihren Kindern wahrnehmen.

Zum Schleckern

Kennt ihr schon Dear Brownie? Bei mir funktioniert ja Instagram Werbung richtig gut. Ich habe schon so manchen Kack bestellt. Bei den Brownies hab ich auch irgendwann klein bei gegeben. Also, das Ding kostet 19€ plus Versand und man kriegt 10 einzeln verpackte Brownies in dieser schicken bunten Box. Die Brownies sind der Knaller und als Geschenk find ich es eine tofte Sache. Anstelle von Blumen ist das allemal super. Blöd ist der Verpackungsmüll und natürlich kann man Brownies normalerweise schnell selber machen, aber hier geht es nicht um Alltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.