Hauptstadtmutti

So stärkst du das Selbstbewusstsein deines Kindes

Dieser Gastbeitrag zum Thema Selbstbewusstein stärken ist von Alexandra Molina. Mehr zu Alexandra und ihrer Coaching-Arbeit mit Eltern erfährst du hier. Auf Instagram findet ihr sie unter @AlexandraMolina1 und ihren ersten Beitrag zum Thema Selbstbewusstsein über Kinderbücher fördern findest du auch bei uns.

Unsere inneren Überzeugungen, im Coaching auch Glaubenssätze genannt, beeinflussen unser Leben enorm. Sie sind in unserem Unterbewusstsein gespeichert und unser Unterbewusstsein beeinflusst zu 90-95% unsere Gedanken, unser Verhalten und somit unsere Realität. 

Mit inneren Überzeugungen meine ich Gedanken wie „Das schaff ich / Das schaffe ich nicht“, „Ich bin gut genug / ich bin nicht gut genug“, „Andere sind besser, schöner, klüger (…) als ich“, „Das Leben ist für mich / Das Leben ist gegen mich“. „Man muss darauf achten, dass…“. Innere Überzeugungen sind Gedanken über mich und das Leben. Sie können negativ sein und uns hemmen oder positiv sein und uns unterstützen.

Innere Überzeugungen werden in der Kindheit besonders geprägt durch unsere Eltern und unser soziales Umfeld.

Oftmals ist uns als Eltern gar nicht bewusst, wie sehr uns unsere eigenen Glaubenssätze beeinflussen und wie wir diese auch automatisch an unsere Kinder weitergeben.

Falls wir negative Überzeugungen weitergeben, kann sich dies auch in einem geringen Selbstwertgefühl, geringer Durchsetzungskraft, Angst oder anderem Verhalten unserer Kinder äußern.

Aber wir können positive, unterstützende Überzeugungen bei unseren Kindern fördern.

Hier ein paar Impulse, wie du Überzeugungen, die das Selbstwertgefühl deines Kindes stärken, fördern kannst:

  • Selbstreflexion: welche Muster beobachtest du bei dir immer wieder? Welche davon beeinflussen dich eher negativ? Sich darüber bewusst zu werden, ist der erste Schritt diese nicht an unsere Kinder weiterzugeben. Es gibt auch sehr wirkungsvolle Coaching Techniken, die dir helfen, diese negativen Überzeugungen für dich aufzulösen und positive zu integrieren. Schau dazu gerne in meinem Blog vorbei. Viele Übungen findest du auch in meinem Buch „Soulfulness – aus ganzer Seele leben“.
  • Achte darauf, welche Bedürfnisse hinter deinen Erwartungen an dein Kind liegen. Ist es Wertschätzung, Anerkennung? Was ist es genau? Wenn du deine eigenen Bedürfnisse klar erkennst und kommunizierst, ist das in der Kommunikation mit deinem Kind sehr hilfreich. Und es hilft dir auch dabei bewusster die Bedürfnisse deines Kindes wahrzunehmen und darauf einzugehen. So bilden sich positive innere Überzeugungen wie „ich werde wahrgenommen“, „meine Bedürfnisse sind wichtig“, „ich bin wichtig“. Diese stärken dein Kind ein Leben lang.
  • Was liest du deinem Kind vor? Gerade durch Geschichten und Märchen entwickeln Kinder viele innere Überzeugungen über sich und das Leben. Ich kann mich erinnern, dass die Märchen aus meiner Kindheit bei mir Ängste ausgelöst haben und ich arbeite oft mit meinen erwachsenen Klienten daran, die Wurzel dieser in der Kindheit entstandenen Gefühle zu lösen. Wäre es daher nicht viel schöner und wertvoller, unseren Kindern direkt die Geschichten vorzulesen, die positive, bestärkende Botschaften vermitteln? Dies ist ein Grund, warum ich das Buch „Der kleine Elefant, der an sich glaubt“ geschrieben haben.
  • Im Kinder- und Jugendcoaching nutzen wir auch sehr gerne Fantasiereisen, um das Selbstwertgefühl der Kinder zu stärken. Hier gibt es eine Vielzahl von Angeboten, als CD und Podcasts. Ich würde bei der Auswahl darauf achten, dass du dir die Reise erst selbst anhörst, um zu schauen, ob sie für dein Kind geeignet ist und ob die Stimme des Sprechers angenehm zu hören ist. Vielleicht möchte dein Kind auch mitentscheiden, welche Stimme es sympathisch findet.
  • Allgemein können wir unsere Kinder immer wieder bestärken, in denen wir ihnen Raum geben Neues auszuprobieren. Indem wir ihnen unsere Liebe zeigen, unabhängig von ihren Gefühlen oder ihrer Laune. Denn so spüren sie, dass sie angenommen werdenwie sie sind. Und eine wichtige innere Überzeugung kann entstehen, die ein Leben lang trägt: „Ich bin gut, so wie ich bin.“

Alexandra Molina ist Mama, zertifizierter Coach und Autorin. Mit ihren Coachings, Workshops, Online-Kursen und Büchern unterstützt sie große und kleine Menschen dabei mehr Selbstwertgefühl und Vertrauen aufzubauen, sich innerlich freier zu fühlen und ein bewusstes und erfülltes Leben zu erschaffen. Das Kinderbuch ist im Schirner Verlag erschienen. Du kannst es überall bestellen, wo es Bücher gibt. Hier findest du mehr Infos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen