Hauptstadtmutti

10 Dinge, die ihr trotz Corona in Berlin unternehmen könnt

Es sind Osterferien und Pandemie. Es könnte also langweilig werden. ABER, nur weil vieles eher eingeschränkt läuft, der Urlaub nach Mallorca gerade für uns nicht in Frage kommt, heißt das ja nicht, dass es NICHTS zu tun gibt. Wir haben ein paar Ideen für euch zusammengeschrieben, die ihr in den Osterferien trotz Corona mit euren kleineren und größeren Kindern unternehmen könnt. UND ausserdem könnt ihr euch auch mal wieder ablenken. Vielleicht ist was dabei – und wie immer gilt: ergänzt gern in den Kommentaren, was wir vergessen haben.

10 Dinge, die ihr trotz Corona in Berlin unternehmen könnt

1. in die Bibliothek gehen und neue Bücher aussuchen
Noch haben sie offen, warum also nicht einfach auf einen Spaziergang zur nächsten Bibliothek und ein paar Bücher mitnehmen. Der Weg dorthin lässt sich ja bunt gestalten: z.B. mit kleinen Ratespielchen für unterwegs.

2. Eine Radtour durch Berlin unternehmen und dabei ein Eis essen
Wenn das Wetter passt: raus aufs Rad! Es ist Frühling und der Drahtesel will wieder bewegt werden. Meine Tochter fragt schon ständig, wann wir wieder aufs Rad steigen. Sie hat noch nicht verinnerlicht, was „Fahrrad geklaut“ bedeutet – wie schön. Ob ihr eure Radtour mitten durch die Stadt plant, vorbei an vielen schönen Berliner Sehenswürdigkeiten oder einfach nur zum nächsten Eisladen kurvt ist egal: Hauptsache es gibt ein Eis als Belohnung. Unsere liebsten Eisdielen haben wir euch aufgeschrieben.

3. Eine Salzgrotte besuchen (besonders gut für chronische Atemwegserkrankungen)
Ihr habt gerade etwas Hals oder seid mütend? Dann checkt mal ab, wie sich eine Salzgrotte auf Laune und Rachen auswirken. In Friedrichshain könnt ihr eure Familiengrotte im Salzhain buchen, es gibt aber auch Angebote in Charlottenburg und sicher auch in anderen Bezirken. Und ist mal was anderes.

4. Cupcakes oder Donuts kaufen und sich Hüftgold anfressen
Ich LIEBE in Berlin zwei Läden, zu denen ich immer wieder gehen könnte. Zum einen CUPCAKE Berlin in Friedrichshain und zum anderen Bramibals, ihr findet hier mehrere Filialen in Berlin. Besonders gut an schlechten Tagen. Es lebe „Emotional Eating“.

5. Den Zoo / Tierpark besuchen
Wie, der hat auf? Ja, haben beide auf: Zoo und Tierpark. Es gibt Tiere zu sehen und viel frische Luft zu schnappen. Die Häuser haben geschlossen und am besten meldet ihr euch vorher an. Aktuelles immer auf der Website checken!

6. eine mobile Sauna oder ein Saunafloß mieten
Was mir am meisten fehlt? Eine Sauna. EINE SAUNA. Ich war vor der Pandemie etwa zweimal die Woche in der Sauna (und beim Sport) – all das fällt jetzt leider schon so lange weg. Aber ey, man kann sich einfach eine Sauna MIETEN! Dafür braucht ihr quasi nur einen Platz irgendwo. Jetzt fehlt mir also nur noch der Garten. Kein Garten, dann eben ein Saunafloß, kostet zwar ein bißchen, aber man kann ja sowieso nichts anderes machen.

7. ein Museum besuchen
Gut, geht gerade auch! Gilt trotzdem: vorher immer checken, ob wirklich offen ist, aber das muss man meistens sowieso, weil man überall nur noch mit Termin reinkommt. Die meisten Infos findet ihr auf der Seite der staatlichen Museen zu Berlin, außerdem haben wir hier eine Liste unser liebsten Museen für Kinder zusammengefasst. Und wer es gerade bunt und farbenfroh mag, dem lege ich mit seinem Teenager einen Termin in der WOW Gallery nahe.

8. Osterkram basteln und backen
Ihr könnt Eier färben, Hefezöpfe backen, Kuchen backen, Eiernester basteln und so weiter und so fort. Quasi eine ganze Runde mega Aufmerksamkeit für die Kids.

9. nach Brandenburg fahren
Oh ich liebe Brandenburg. Es ist wunderbar nah an Berlin und es lässt sich einfach so viel machen – auch ohne andere Menschen. Dieses Jahr ist Themenjahr zur Industriekultur und wie wäre es also mit einem Ausflug zur Industriekultur, z.B. die alte Papierfabrik Wolfswinkel, dem Museumspark Rüdersdorf, das Besucherbergwerk F60 oder einfach: Eberswalde. Hier findet sich jede Menge Industriekultur und auch für Kinder gibt es viele schöne Angebote (z.B. den Zoo oder den Familiengarten). Wer es jetzt nicht so hat mit Industrie: auch lange Spaziergänge sind drin, z.B. im Briesetal, der Naturpark Barnim oder das Löwenberger Land. Im Lockdown 2020 bin ich 10.000 Kilometer durch Brandenburg gefahren und hab es hier aufgeschrieben.

10. Einen Kinderbauernhof oder Streichelzoo besuchen
Berlin hat einiges an Kinderbauernhöfen am Start. Die Domäne Dahlem kennen wir vermutlich alle, in Marzahn findet ihr ebenfalls einen alten Tierhof und naja: einfach mal danach suchen und dann hingehen!

Digitale Angebote für die Ferien

Auch digital gibt es diverse angebote für Kinder. Passt jetzt ja auch super zu den Osterferien.

Das Kinderkunsthaus, das eigentlich in München sitzt, bietet Kreativworkshops für Kinder verschiedenster Altersklassen an. Ganz grob werden hier Kids zwischen 3 bis 16 Jahre glücklich gemacht – natürlich passen die Kurse zur jeweiligen Altersklasse. Umgesetzt wird der Kurs per Zoom, die Materialien kommen per Post. Warum also nicht mal München nach Berlin holen.

Auch die Haba Digitalwerkstatt bietet Onlinekurse an. Ihr könnt allerlei Workshops belegen, es ist alles dabei. Coding, Minecraft, Filme machen, kreatives Schreiben und vieles mehr. Es gibt extra Osterferienprogramme – aber Achtung: sehr beliebt!

Noch mehr digitale Kurse gefällig? Dann passt vielleicht das Silicon Valley Kids zu euch. Hier findet ihr auch jede Menge zertifizierte Onlinekurse rund um Programmieren, Robotik, Elektronik und Naturwissenschaften

Große Empfehlung für zuhause sind auch die kostenlosen Cutncreateclub Druckvorlagen von Studio Rosagrau und Notiezblock. Ausdrucken, ausschneiden und dann: bastelt doch was ihr wollt. Wunderschöner Zeitvertreib oder nicht?

Musik gefällig! Das Musikfestival Klangwelten aus dem FEZ läuft noch eine ganze Weile und bietet jede Menge Veranstaltungen rund ums Thema Musik an. Vom Mitmachkonzert über Instrumentenbauvideos und verschiedenste Workshops ist für alle was dabei.

Nicht zu vergessen: der Livestream aus dem Planetarium. Immer Mittwochs und Freitags könnt ihr den Livestream aus dem Planetarium genießen. Das Programm ist für unterschiedliche Altersklassen, richtet sich aber eher an Schulkinder.

Ein Kommentar zu “10 Dinge, die ihr trotz Corona in Berlin unternehmen könnt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen