Hauptstadtmutti

#momcrushmonday: Trang von hejiamtrang

Wir starten wieder in eine neue #momcrushmonday-Runde. Dürfen wir vorstellen: Trang von hej.iamtrang. Wir freuen uns, dass du dabei bist.

#momcrushmonday

Trang ist 24 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Vietnam. Sie ist in Leipzig aufgewachsen hat neben dem Abitur eine Ausbildung zur Bühnentänzerin an der Oper absolviert. Anschließend wurde sie als Balletttänzerin an der Oper Leipzig engagiert. Vor 5 Jahren hat es Trang nach Berlin gezogen – Großstadtleben, aber vor allem das Tanzen an der Staatsoper. Leider ist Berlin aber auch bekannt für das leichte Überschreiten seiner geplanten Bauzeiten. So wurde das Ballettensemble ins Exil geschickt und Trang hat sich für das Leben ausserhalb des Opernhauses entschieden.
Seit März 2017 ist sie nun Mama von Lina. Zusammen mit ihrem Mann Sebastian lebt die kleine Familie im Herzen Berlins. Trang liebt ihren Job als Vollzeitmama – es ist ein Geschenk und Privileg für sie, ihr Kind so intensiv erleben und begleiten zu dürfen. Instagram ist für Trang zum Hobby geworden. Es ist für sie eine Art Fotoalbum und Austauschmedium im Mama-Universum.

das m in mama steht übrigens für müde. das andere m auch.

A post shared by T R ♡ N G (@hej.iamtrang) on

Trang: Stand der Dinge: Augenringe! Aber mit meinem Jungeltern-Stolz trage ich diese wie kleine Orden durch den Tag.

wenn du lachst, tanzt mein herz tango.

A post shared by T R ♡ N G (@hej.iamtrang) on

Trang: Ich hab jetzt schon seit fast 8 Monaten Herzrhythmusstörung, denn Lina hat definitiv die Lizenz zum Herzen stehlen. Mit Ihrem Kichern und dem unwiderstehlichstem zahnlosen Lächeln lässt sie mein Herz immer ein paar Sekunden vor Verzückung aussetzen.

partner in crime

A post shared by T R ♡ N G (@hej.iamtrang) on

Trang: Diese Shirts waren ein Geschenk und treffen den Nagel wirklich auf den Kopf. Lina ist pünktlich wie ein Uhrenwerk um halb sieben wach und abenteuerbereit. Ich noch nicht so ganz und wünsch mir einen Kaffee als Starthilfe in den Tag. Dieser ist schnell zubereitet, doch die große Herausforderung ist es, ihn auch halbwegs warm zu trinken – naja, bei der Feuerwehr wird der Kaffee sicherlich auch kalt.

all that you are is all that i'll ever need.

A post shared by T R ♡ N G (@hej.iamtrang) on

Trang: Der erste Tag zu Hause, gefühlt nur ein Wimpernschlag zurück und wahrscheinlich gleichzeitig Bild 3256. Dabei können Fotos diesem zuckersüßen Minimädchen gar nicht gerecht werden. Wir können jedenfalls nicht aufhören, unsere kleine Maus zu bestaunen. Das hört höchstwahrscheinlich sowieso niemals auf. Das Baby wird so schnell groß und verändert sich gefühlt täglich. Ich möchte jeden einzelnen Augenblick konservieren.

PREGGERS ♡ #onemoremonth

A post shared by T R ♡ N G (@hej.iamtrang) on

Trang: Ich habe kaum Schwangerschaftsmode gekauft, vielmehr habe ich fast ausschließlich Kleider getragen, die entweder sehr weit und luftig oder sehr eng und stretchig waren. Dieses Statement Shirt allerdings ist mein Souvenir zum Anziehen. Die Schwangerschaft war für mich eine so magische Zeit, meine persönliche Blubberblase. Zu sehen wie die Kugel wächst, die Tritte zu spüren… ich werde ganz sentimental. Meine Marmeladengläser sind jedenfalls voll mit schönen Momenten gefüllt. Das Bild zeigt mich übrigens in der 36. Schwangerschaftswoche.

Trang: Es ist total verrückt, vor dreieinhalb Jahren kannte ich Sebastian noch gar nicht und nun sind wir verheiratet, haben ein Kind und sind einfach nur glücklich. Auch wenn wir natürlich nicht immer einer Meinung sind, sind wir dennoch immer eins. Das Leben mit neuem Nachnamen und Baby fühlt sich so schön an, dass ich ganz vergessen habe, dass es auch mal anders war. Wir haben ganz klein im Botanischen Garten geheiratet und mein Hochzeitskleid war eine klassische vietnamesische Tracht. Ich bin so verdammt dankbar für die letzten Jahre und diesen Mann an meiner Seite. Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, wäre es, dass wir so gesund und glücklich bleiben, wie wir es heute sind.

happy mothers day

A post shared by T R ♡ N G (@hej.iamtrang) on

Trang: Oh ja, der erste Mamatag und ich bin geplatzt vor Stolz. Hier sieht man mich auf unseren endlosen Spaziergängen mit unserem durch die Stadt. Natürlich in bequemen Nikes, ich hab eine Schwäche für Air Max 1.

Trang: Bisschen doll verliebt… bisschen aber nur.

I have been really into birthdays. September 1st hits, and I declare it "birthday month"! I spend all week looking forward to the big day, and I love the special feeling when the 14th finally comes. But this year felt totally different. For the first time in my life, a day that has always been all about me, suddenly had me thinking about someone else… My #mom The day my daughter was born was hands down the best day of my life. All that love, anticipation, worry, and excitement. It’s crazy to think that years ago, my mom was having all those same thoughts about me. Before having a child myself, I don’t think I ever could have appreciated what a true gift she has given me, and how special this day is for her as well as me. I know that from now on I’ll see birthdays differently. While of course they are a chance to celebrate whoever was born, it’s also a chance to celebrate the whole family – moms, dads, siblings, grandparents – whoever. Because the birth of a child is never about just one person, it really is about the whole family unit. So today it's not just about happy birthday to me but also to my mom. #firstbirthdayasamommy

A post shared by T R ♡ N G (@hej.iamtrang) on

Trang: Oh, wie ich Geburtstage liebe und unsere Altbauwohnung. Wir haben diesen mega verregneten Septembertag ganz gemütlich Zuhause verbracht. Bestes Geschenk: zu dritt. Wir haben immer wieder versucht, uns das Leben als Eltern vorzustellen und haben es nicht mal annähernd getroffen. Es gibt nichts schöneres im Leben und egal wie sehr wir uns lieben, die Liebe zu unserer Tochter toppt das nochmal. So rückt alles andere irgendwie in den Hintergrund – auch mein Geburtstag.

Trang: Ist Mutterschaft die Steigerung von einem bad hair day? Ich muss dringend zum Frisör, deshalb die Mütze. Auch sonst ist das Bad eher ein Durchgangszimmer geworden. Obwohl ich noch nie eine Person war, die sich stundenlang im Bad aufgehalten hat, bin ich erstaunt, wie schnell man doch als Mama sein kann. Es geht auch ohne Eyeliner, ziemlich gut sogar.

im alltäglichen das wunderbare sehen.

A post shared by T R ♡ N G (@hej.iamtrang) on

Trang: Unsere Runden werden immer größer und wir erkunden zu dritt immer mehr Ecken. Hach, Berlin, du bist wirklich wunderbar.

Liebe Trang, wie schön, dass du dabei bist!

Unsere letzten 3 #momcrushmondays könnt ihr euch hier anschauen

Claudia von travel.little.one

Vivian von madamebpoint

Janine von new2berlin

 

 

Love it? Share it!

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen