MomCrushMonday mit Marie Nasemann

Für den MomCrushMonday von Marie Nasemann wollte ich unbedingt ein supertolles Intro schreiben. Bin ich doch Fan – eher Groupie – seit Jahren (darf man das zugeben?). Aber bis heute finde ich, Marie Nasemann ist die sympathischste Gestalt, die GNTM je hervor gebracht hat (ok, die Dings von dem Tanzmann ist auch noch ganz lustig). Keine Zickereien, keine Attitüden, einfach eine coole Socke und das hat sich auch über die letzten Jahre auf ihrem Instaaccount bestätigt. Nicht zu vergessen: das Thema Nachhaltigkeit in den Vordergrund zu rücken. Jemand, der das richtige Publikum erreicht, erreicht vielleicht so viele junge Menschen, dass sich wirklich irgendwann etwas ändert. Ihr aktuelles Buch Fairknallt liest sich locker leicht und als Berliner Mama gehört sich auch endlich in unseren MomCrushMonday. Ich freue mich also wie Bolle, dass sie uns unsere Fragen beantwortet hat. Danke Marie!

Geht immer: Pommes Schranke

Geht gar nicht: Sellerie

Lieblingsort mit Kind in Berlin: An der Spree sitzen und Boote gucken

Lieblingsort ohne Kind in Berlin: Irgendein Open Air Day Rave (Techno & Sonne)

Vorbilder: Gibt’s leider zu Wenige.  

In 5 Jahren: Können mein Mann und ich wieder acht Stunden schlafen (Hallelujah!) und wir führen gemeinsam ein erfolgreiches und nachhaltiges Unternehmen.  

Das war richtig hart: Im ersten Jahr mit Baby ein Buch zu schreiben.

Das Schönste am Älterwerden: Dass ich als Frau meine Stimme gefunden habe und das Selbstbewusstsein habe, sie zu nutzen.

Lieblingsserie: Aktuell „Big Dating“ (keine Dating-Show ;))

Lieblingsbücher: Gerade alles von Joachim Meyerhoff

Gönnung ist: Etwas zu tun, das eigentlich im Alltag keinen Platz hat, wie einen Umweg zu laufen, der länger dauert. Hauptsache nix Zeit-Optimiertes.

Style: Style ist, wenn man Dinge mit starkem Selbstbewusstsein trägt. Dann ist eigentlich alles, was man trägt cool.

Was ich zuerst mache, wenn das Kind im Bett ist: Strecken und wach werden, weil ich meistens mit einschlafe. Dann essen.

24h ohne Kind:
Yoga, lesen, viele Babyfotos auf dem Handy angucken. Wenn wir beide ohne Kind sind schmusen, schmusen, schmusen und Nintendo spielen.

Fähigkeit die du an dir magst:
 Meine Kreativität und Visionen. Und dass ich eine Hobby-Psychologin bin.

Was ich gelernt habe, seit ich Mutter bin: Geduld, Trösten und schneller Entschuldigen.

Danke Marie!
Fotos: Privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter Abo

„Wir sind sooooooooooo up-to-date, Schätzchen.”

Schließen