Hauptstadtmutti

#momcrushmonday: Marie von spreesterne

Ihr Lieben, wir hoffen, ihr seid gut in die neue Woche gestartet. Nach einer kurzen Osterpause geht es nun weiter mit unserer #momcrushmonday-Reihe. Heute stellen wir euch die liebe Marie von spreesterne und ihre kleine Familie vor.

#momcrushmonday

Marie ist gebürtige Berlinerin und hat auch bislang noch nirgendwo anders gelebt. Nach ihrem Schulabschluss hat sie eine Ausbildung im Büro absolviert, wo sie seitdem auch tätig ist.
Im letzten Jahr bekam sie ziemlich früh in ihrer Schwangerschaft ein Beschäftigungsverbot und konnte somit nicht mehr arbeiten gehen. In dieser Zeit war Marie dann viel auf Instagram unterwegs. Von Tag zu Tag hat sie die Plattform mehr in den Bann gezogen. Sie findet es toll, so viele verschiedene Menschen zu sehen und mit ihnen weltweit in Kontakt zu treten. Außerdem gibt es dort natürlich tolle Fotos und jede Menge Inspirationen zu finden. Irgendwann haben ihr Mann und sie beschlossen, auch ein Instagram-Account/Profil zu eröffnen und so eine Art Fotoalbum für sie beide anzulegen, was sie aber halt mit anderen Menschen, die es interessiert, teilen. Es ist auch geplant, dass ihr Mann über kurz oder lang mit einsteigt (bislang hat es sich leider zeitlich nicht gefügt), daher auch der Name „Spreesterne“ und nicht „Spreestern“.
Ihr kleiner Sonnenschein (Sohn) ist inzwischen 5 Monate alt und bereitet ihnen jeden Tag große Freude. Marie meint, wie toll es ist, mit ihm gemeinsam die Welt zu entdecken und viele Dinge auch mal wieder aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
Marie und ihr Mann lieben Märkte, ob Wochen- (Kochen und leckeres Essen ist auch eine große Leidenschaft von ihnen) oder Flohmarkt, ganz egal. Mode ist für Marie ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens und bereitet ihr sehr viel Freude, da sie vielseitig und individuell verschieden ist.

Marie: Mein Mann und ich lieben es Samstags auf den Wochenmarkt am Boxhagener Platz in Friedrichshain zu gehen. Dort hat man die Möglichkeit viel regional zu erwerben, z.B. Obst und Gemüse aus dem Spreewald, eigens hergestellte Säfte (ich liebe diese), Käse und jede Menge kulinarische Kleinigkeiten. Wie man auf dem Bild erkennen kann, waren wir in der kalten Jahreszeit dort und mussten uns dick einpacken. Ich trage meinen neuen Lieblingsmantel, den ich Anfang des Jahres im Sale bei &other Stories erworben habe. Der Mantel ist dunkelblau, hat eine tolle Länge und lässt sich meiner Meinung nach super kombinieren. Ebenfalls trage ich einen meiner Lieblingsröcke von Cos, den ich leider nicht im Sale erworben habe, sondern kurz bevor er preislich runtergesetzt wurde. Da habe ich mich etwas geärgert, aber das kennen glaube ich viele Leute. „Heute gekauft, morgen reduziert“. Ansonsten habe ich noch ein Glitzerstirnband von Pimkie (glaube ich), total praktisch für hochgesteckte Haare im Winter, einen schönen Strickschal von Kauf dich glücklich, meinen heißgeliebten Rucksack von Fjällräven und natürlich Sneakers in diesem Fall die Adidas Stan Smith (bin ein absolutes Sneaker-Mädchen).

Marie: Ich musste mich als frischgebackene Mama erstmal daran gewöhnen, dass sich der Tagesrythmus ordentlich verschoben hat…..Frühstück nicht dann, wenn ich Hunger habe, sondern, wenn der kleine Schatz es zulässt…so kann es dann auch schon mal unter der Woche Frühstück um 11 Uhr geben, weil ich vorher nicht dazu gekommen bin. An diesem Tag bin ich erst um die Mittagszeit dazu gekommen, mir ein paar Minuten für mich zu nehmen, sprich die tägliche Pflegeroutine. Obwohl ich noch nie eine war, die sich stundenlang im Bad aufgehalten hat (na vielleicht mal zu Teeniezeiten), bin ich erstaunt, wie schnell man doch sein kann als Mama. Auf dem Foto sieht man meine Lieblingsprodukte für den Alltag. Total begeistert bin ich von dem Daytox Hydrating H Serum, ein Kick an Feuchtigkeit. Für mein sensibles Häutchen macht sich auch die Weleda Mandelcreme ganz toll. Ansonsten gibt es dann nur einen Lidschatten Primer (von Alverde), ein bisschen Lidschatten (auch von Alverde, sehr dezente Farbe), Mascara (diorshow iconic overcurl) und ein bisschen Lippenpflege von Burt´s Bees, so habe ich auch gleich etwas Farbe auf den Lippen. Und schwupps ist die Mama fertig.

Marie: Auf diesem Bild sieht man unseren Sohn, da kommt er mir ja unwahrscheinlich klein vor im Gegensatz zu heute. Wahnsinn! Zu diesem Zeitpunkt wurde noch mehrmals täglich das Köpfchen halten geübt. Ich bin ganz angetan von der Krabbeldecke, meine Tante hatte sie mir kurz vorher mitgebracht. Ist eine Kindersteppdecke und schon von einer Generation unserer Familie genutzt. Der Teddybär links oben in der Ecke ist von Dawanda und ist gleichzeitig eine Spieluhr. Ich mag diese kleinen liebevoll gestalteten Dinge.

Marie: Das ist eins meiner Lieblingsbilder. Ich war in der 39. Schwangerschaftswoche, kurz vor der Geburt unseres Kleinen. Wir waren unterwegs zum CTG. Zu diesem Zeitpunkt war die Kleiderauswahl doch schon sehr beschränkt, umso mehr habe ich mich über dieses Outfit gefreut. Ich trage einen Wollschal von Acne Studios, für mich inzwischen ein unverzichtbares Basic, lässt sich zu allem kombinieren. Die Bluse habe ich mir kurz vorher bei Zara gekauft, sie ist oversize geschnitten und somit wunderbar für die Schwangerschaft geeignet. Ich habe in der Schwangerschaft lieber Oversize-Klamotten gekauft, als Schwangerschaftsmode. Für mich war wichtig, dass ich die Klamotten auch nach der Schwangerschaft noch tragen kann. Die Culotte ist von Cos und ist durch den Gummibund in der Schwangerschaft quasi mitgewachsen. Die graue Blazer-Jacke ist von Zara und ich konnte sie durch den dicken Bauch schon gar nicht mehr schließen 😉 .Bequeme Schuhe durften an diesem Punkt der Schwangerschaft nicht fehlen, hier sind es die Reebok Princess, ich finde in diesen Schuhen läuft man wie auf Wolken, super weich. Die Tasche ist schön groß, um allen Krempel, den man ja so als Frau hat, reinzuschmeißen (von Asos).

Marie: Hier war ich in der 35 Schwangerschaftswoche und bin schon ganz schön durch die Gegend gemurmelt. An diesem Tag waren wir bei unserer Familie auf dem Land und haben die schöne Umgebung für einen ausführlichen Herbstspaziergang genutzt. Ich habe es schon als Kind gemocht mir Laubhaufen zu bauen und mit dem Laub zu spielen. Der Herbst ist einer meiner liebsten Jahreszeiten, besonders die Herbstmode hat es mir auch angetan. Ich trage eine Wollmütze von Cos, meinen schwarzen Acne Studios Wollschal, ein schwarzes Basicoberteil von H&M (auch das ist bei mir in der Schwangerschaft mitgewachsen ;-)), eine beige/graue Culotte von Zara (Culottes lassen sich meiner Meinung nach toll im Herbst und Winter mit einer dicken Strumpfhose tragen), eine schwarze alte Jacke von Primark und meine Adidas Stan Smith Schuhe.

Marie: Das ist unser erstes Instagram-Foto. Ich war in der 35. Schwangerschaftswoche. Da ich in meiner Schwangerschaft viel durch Instagram gesurft bin und mich inspirieren lassen wollte, was andere Frauen in der Schwangerschaft tragen bzw. ob es sich gezielt um Schwangerschaftsmode handelt, dachte ich mir ich beginne mit einem Outfit-Bild, da Mode für mich in meinem Leben einen festen Bestandteil hat. Eine Leidenschaft habe ich für schöne Türen und Fassaden, daher sind viele unserer Bilder vor eben diesem Hintergrund. An diesem Tag habe ich mein geliebtes Streifenoberteil von Cos getragen, Streifen sind auch eine große Leidenschaft von mir, ich glaube, ich habe sie in allen möglichen Varianten im Schrank zu hängen und kann trotzdem nicht aufhören sie zu kaufen. Kennt das noch jemand, oder bin ich nur so eine Streifen-Verrückte? Der schwarze Bleistiftrock ist von H&M, ich habe ihn mir kurz vorher gekauft, auch heute trage ich ihn noch liebend gern. Der Rucksack war früher und ist heute als Mama schon gar nicht mehr weg zu denken (von Fjällräven). Die schwarze Jacke ist von Primark und der Schal von Acne Studios.

Marie: Das Foto ist in der Bergmannstr. in Kreuzberg entstanden, mein Mann und ich waren zusammen mit unserem kleinen Sonnenschein ein bisschen shoppen bei Picknweight. Früher hieß der Laden Colours, ich gehe dort schon seit meinem 15. Lebensjahr shoppen. Secondhandgeschäfte und Flohmärkte gehört auch zu unserer großen Leidenschaft. Wie man sieht, bin ich auch fündig geworden. Da noch die Überreste von Schnee in Berlin lagen, trage ich meine dicken Boots von Ugg. Die karierte Zarabluse, die ich bereits in der Schwangerschaft getragen habe, kombiniere ich mit einem simplen grauen Basic-Rock von H&M. Die Jeansjacke mit Fell habe ich mal günstig bei TK Maxx erstanden. Die kuschlige graue Wollmütze ist von Maas Natur uns passt gut zu dem grauen Rock. Wie gewohnt mein dicker Wollschal von Acne Studios.

Marie: Das Foto habe ich festgehalten, weil das Greifen von unserem Kleinen langsam gezielter wurde und ich das Outfit so schön fand. Er trägt einen selbstgestrickten Pulli, hat eine liebe Kollegin von mir gemacht, eine gestreifte Hose von dm (ich finde dort kann man auch sehr gut Baby-Sachen shoppen) und kleine Fuchsschuhe, kann mich leider nicht erinnern, wo ich die Schühchen gekauft habe. Er liebt im übrigen die Giraffe, wenn man den Hals drückt, gibt es ein quietschendes Geräusch. Mein Mann hat sie Giga getauft. Wir haben Giga im Frieda Hain in Friedrichshain gekauft.

Marie: An diesem Tag waren wir am Hackeschen Markt, „Mama durfte mal shoppen gehen“, die Freude war groß. Ein paar schöne Teile habe ich bei Monki gefunden. Die Temperaturen lassen es ja langsam zu, dass man sich nicht mehr so dick einpacken muss. Mein Schal und mein Rock habe ich bei PicknWeight gefunden. Schals sind für mich auch unverzichtbares Basic, wenn ich sie trage, fühle ich mich immer fertig angezogen. Sie machen das Outfit irgendwie komplett, ohne kompliziert zu sein. Das blau-weiße Streifenshirt ist auch ein Allrounder für mich, leider konnte ich es in der Schwangerschaft nicht tragen, umso größer die Freude, dass es jetzt wieder möglich ist (von Zara). Die schwarze Jacke (oder ist es vielleicht ein Blazer?) ist leicht oversize und von Primark. Wie gewohnt meine Sneakers von Adidas, ich sag ja, ich bin ein Sneaker-Mädchen.

Liebe Marie, vielen lieben Dank fürs Mitmachen! ☺️

Wenn ihr mehr über Marie und ihre Familie wissen wollt, dann folgt ihr doch hier:

Instagram: spreesterne

Und hier findet ihr noch weitere #momcrushmonday-Mamas

Lisa von lebeberlin

Neram von thereal_littlebirdsmama

Maria von minivoodoo_official

Thekla von thekla_la

Linda von lookslikeberlin

Isabell von bellknopf

Kerstin von derkopfvonkerstinskopf

Lucienne von lesjumelles.berlin

Ivy von ivymaedchen

Meron von huasmom

Mia von miabuehler

Patricia von chewbaccaswifey

Dari von darimaximova

Love it? Share it!